Carbenie´s World

Mein Leben

Schlagwort: #zahnen

Oh oh da hab ich doch glatt…

Die nächsten zähnchen unterschlagen.

Eines schönen Morgens, Mama versuchte bei klein Mausi die Zähne zu putzen…

Das Ende vom Lied, Mama musste etwas nachdrücklicher helfen, da blitzen unten, neben den beiden Zähnchen, die sie schon nach vier Monaten bekam, doch tatsächlich zwei neue Zähnchen.

Der Eine war schon zur Hälfte draußen und der Andere ein kleine Stückchen zu sehen.

Seit wir nun sechs Zähnchen haben, gibt es auch ab und zu feste Stückchen zu essen.

Das Lustige ist, ich sag mal bis jetzt noch, das sie immer Geräusche macht beim Kauen, wie wenn etwas besonders gut schmeckt. Hört sich etwa so an : mjam mjam mjam mjam mjam ? 

Nun singt Mama immer das Zahneputzlied selbst gedichtet.

Zähne putzen oh wie fein, 

die Zähnchen sind jetzt gleich ganz rein.

Nach dem Refrain von wer will fleißige Handwerker sehn.

Bei uns werden ständig neue Lieder erfunden. Nur leider hab ich die am nächsten Tag schon wieder vergessen. Vielleicht sollte ich sie mal aufschreiben / aufnehmen.

21. Woche und zwei Tage. Oder der erste Zahn

Nach genau 21. Wochen, bekam unsere kleine Mausi ihren ersten Zahn unten links .

Also auf ihrer rechten Seite.

Zuerst war es ein kleiner Kampf das zähnchen sehen zu können, aber wie soll ich sagen, Mama hat gewonnen.

Natürlich musste das gleich mit Bild festgehalten werden. Ich hab so das Gefühl, ich vergesse so schnell, was wann wo war.

Unser Mausi ist jetzt 6,9 Kilo schwer bei einer Größe von 66,5 cm.

Zuerst dachte ich, Zähne kommen unter lautem Geweine und Geschrei, aber unsere Mausi war nur zwei drei Tage sehr anhänglich, wollte nicht mal in ihrem bettchen schlafen, sondern zwischen Mama und Papa.

Ist ja auch nicht dramatisch. Unsere kleine Maus liegt sowieso im „beistellbettchen“ neben uns.

Umgezogen ist die in das Bett glaube ich vor drei oder vier Wochen.

Davor hat sie neben Mama im großen Bett geschlafen.

Bei zweistündigen stillaktionen wäre mir das umlegen auch nicht in den Sinn gekommen.

Angst, auf sie drauf zurollen hatte ich nicht eine Sekunde. Es wäre ja auch komisch von der Natur aus gewesen, ein Kind neun Monate lang austragen zu lassen um dann in de ersten Woche, auf sie zu rollen.

Die Natur hat das so nicht vorgesehen.

Ich hab alle Kissen von ihr weg gehalten und zusammen mit Mama unter der Decke, wars immer kuschelig warm.

Jetzt 21 Wochen später, ist es eher Mama zu kalt und Mausi schwitzt.

Könnte im Nachhinein auch mit dem zahnen zu tun haben. 

So denn auf die nächsten Wochen. Klein Mausi beginnt aufzuwachen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen