Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: Juli 2016 (Seite 2 von 3)

Längst illegal: So umgehen Kosmetik-Hersteller das Verbot von Tierversuchen

Vegan ist Trend. Nicht nur manche Lebensmittel, auch Kosmetika sind mittlerweile vegan und wurden nicht an Tieren getestet. Eigentlich kein besonderes Merkmal, denn in der EU sind Tierversuche für Kosmetika seit 2013 verboten. Es lohnt sich trotzdem, auf bestimmte Siegel zu achten. Denn es gibt Schlupflöcher.
Laut EU-Verordnung sind Tierversuche in der Beauty-Industrie seit 2013 verboten.
Trotzdem dürfen Inhaltsstoffe weiter an Tieren getestet werden, wenn sie nicht ausschließlich für Kosmetik verwendet werden.

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/beauty_wellness/weiterhin-grausame-tiertests-laengst-illegal-so-umgehen-kosmetik-hersteller-das-verbot-von-tierversuchen_id_5570603.html

 

Diese Siegel helfen beim Einkauf
Wer sichergehen will, dass für ein Produkt kein Tier leiden musste, sollte sich nicht auf das EU-Verbot verlassen. Stattdessen lohnt sich ein Blick auf die Verpackung. Bestimmte Prüfsiegel versichern, dass keine Tierversuche durchgeführt wurden. Die gängigsten Logos sind:

 

logos
Diese Siegel schließen Tierversuche aus.

Kontrollierte Naturkosmetik – BDIH: Das Prüfzeichen schließt Tierversuche bei der Herstellung, Entwicklung und bei der Prüfung von Rohstoffen und Endprodukten aus.
Hase mit schützender Hand: Das Symbol vergibt der Internationale Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik.
Springender Hase: Das Logo versichert, dass die Human-Cosmetic-Standart-Richtlinien eingehalten wurden und der Hersteller keine Tierversuche durchgeführt oder in Auftrag gegeben hat.
Vegan-Blume: Das Siegel der Vegan Society in Großbritannien garantiert, dass keine Tierversuche stattgefunden haben.

Durchmachen gegen Depression

Hier habe ich noch einen interessanten Artikel gefunden.

http://www.spektrum.de/news/wachtherapie-bei-depressionen/1415757

Bei sechs von zehn Patienten verbessert sich die Stimmung schon nach einer schlaflosen Nacht.

Und es gibt kaum Nebenwirkungen, vor allem keinerlei Verschlechterung.

 

Foodwatch findet Mineralöl in Kinderriegeln

Foodwatch hat 20 Süßigkeiten auf Schadstoffe getestet, darunter Schokolade und Chips. Etliche Produkte enthielten laut den Verbraucherschützern gesundheitsgefährdende Mineralöle, darunter Süßigkeiten von Lindt und Rübezahl.

http://www.stern.de/gesundheit/kinderriegel-mineraloel-krebserregend-foodwatch-6934540.html

foodwatch-ferrero
Am stärksten waren Kinderriegel aus dem Hause Ferrero belastet: Sie enthielten laut Foodwatch die höchsten Werte gesättigter Mineralöle (MOSH) und aromatischer Mineralöle (MOAH). Beide Stoffe stehen im Verdacht, der Gesundheit schaden zu können. MOSH werden vom Körper aufgenommen und können sich in Organen anreichern. MOAH sollen das Ergbut schädigen und so Krebs verursachen können.

Streik am Schnäppchentag bei Amazon

Streik am Schnäppchentag bei Amazon
Bad Hersfeld – Ausgerechnet am Verkaufsaktionstag «Prime Day» sind Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon in den Streik getreten. Am bundesweit größten Standort in Bad Hersfeld waren Beschäftigte aufgerufen, die Arbeit am Dienstag niederzulegen.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/streik-am-schnaeppchentag-bei-amazon-6947136.html

 

Weil es mir gerade über den Weg gelaufen ist.

Prime Day, natürlich vergisst der „im Rausch“ Kaufende gerne die Leute hinter der Fassade.

Aber auch ich kaufe mir die Staffel 5 von Game of Thrones- Wenn sie 10Euro günstiger ist, an so einem Tag.

Mausi in Woche 8+3 Tage

Nachdem sie drei Tage lieb war, nämlich von Freitag bis Sonntag Morgen,hatte ich gestern wieder ein etwas schwierigeres Kind.

Macht aber nichts, Fußball lief eben nebenher und wir hatten zusätzliche Kuscheleinheiten. Papa war müde und geschafft vom Wochenende und ging während der ersten Halbzeit ins Bett.

Nachdem die kleine dann gegen halb elf eingeschlafen war, hatte ich noch etwa Zeit um mit Wickeltechniken für s Tragetuch anzuschauen.

Die Manduka ist ja schön und gut, nur ist mir das Tuch rigendwie lieber. Ich hatte nur immer das Problem, dass die Maus nach einer bestimmten Zeit zusammengesunken ist, und mir ist nun auch klar warum.

Also greife ich das Thema erneut auf, und Probiere mein Glück. Sonst mach ich doch noch eine Trageberatung.

Mausi kann sich jetzt an den Augen reiben.Was ich nun nicht sonderlich toll finde, da sie dort extrem empfindlich ist, was rote stellen anbelangt. Auch weiß ich nicht, ob sie es bewusst macht oder, ob es eher Zufall ist.

Woche acht mit Mausi 

Unsere kleine Mausi, am Wochenende hatten wir Besuch von Oma, Uroma und Uropa von der kleinen Maus.

Da sie in etwa 700 km von uns weg wohnen, ist das natürlich mit 76 eine super Leistung und wir haben uns außerordentlich gefreut, dass sie hier waren.

Die Mausi hat sich von ihrer Schokoladenseite gezeigt, war super wach, neugierig und dann auch wieder sehr brav, hat viel geschlafen, und schnell getrunken.

Mit Oma und Uroma gequakt und hat sich bespaßen lassen. 

Einen neuen Freund haben wir auch, den Karl-Heinz. Eine Rassel die wie eine Blume aussieht. 


Das ist das Beruhigungsmittel Nummer eins. Man kann es kaum glauben, aber das Ding ist der absolute Renner bei unserer Mausi. Nichts ist so interessant als dieses Ding.

Sie kann ihrer Hand schon hinbringen, ihn wegstoßen. 

Und dieses Gequake ist der absolute Hammer. Richtig süß.

Heute waren wir spazieren, wie fast jeden Tag. Aber dieses Mal im grünen. Wir haben uns eine Decke genommen und uns hingesetzt.

Gestern waren wie bei einem Fussballtunier. Schön gewesen, und die Mausi, auch wieder von ihrer besten Seite.

Wir sind gespannt wie es am Montag wird. Sie ist ja immer zwei / drei Tage lieb, und dann kommt wieder, Mama ich kann nicht alleine sein, und ich möchte auch nicht alleine liegen und trinken nicht und schlafen nicht und eigentlich weiß ich auch nicht was lo ist TAG.

Wie schon erwähnt, mutiert sie Tragling, die Manduka ist ihr bester Freund. Und ich finde, es ist mit der Tragehilfen nicht ganz so heiß wie mit dem Tuch. Werde das aber morgen nochmal ausprobieren, da wir da, denke ich wieder einkaufen gehen.

Somit noch einen schönen heißen Sonntag. Mausi ist brav und schläft schon eine ganze Weile, so konnte die Mama auch noch bisschen Mittagsschlaf halten. Komplett Formel 1 verschlafen. 

Tag 53

Heute war ein Tag, 

Da hilft nur der Satz: Und wenn sie dich dann anlächelt ist alles vergessen.

Manchmal kommt man als Mama an den Punkt, an dem man nicht weiter weiß. Ich hatte diesen heute. Keine Ahnung was meiner Kleinen heute gefehlt hat. Stillen nicht geholfen. Tragen nicht geholfen. Reden nicht, singen nicht, egal was ich probiert habe nichts hat sie aus ihrem Schrei- Dings rausgeholt.

Ich habe heute auch beschlossen sie bei einem Osteophaten vorzustellen. Ich möchte kein perfektes Kind, aber ein gesundes. Und ihre Haltung, wenn man das in dem Alter schon sagen kann, finde ich nicht richtig. Oder normal.

Ich möchte ja auch nur, das sie es gut hat, und es ihr auch gut geht. Somit ruf ich morgen mal bei einer an, und frag ob wir denn vorbei kommen können.

Morgen wollten wir eigentlich weg fahren. Nun hatte ich heute einen Brief von Flensburg im Briefkasten. Rückrufaktion meines Autos. Vorderradaufhängung, könnte nicht richtig angezogen sein.

Also kümmern wir uns morgen erst mal ums Auto, und schauen dann, ob es noch reicht mit dem Wegfahren. Und dann wird schon alles werden.

Und mit Mausi wird das auch noch alles werden.

Morgen ist ein neuer Tag, und wir werden sehen was der uns bringt. Krass finde ich, wie schnell die Zeit immer rum geht. Da stehe ich auf gegen halb acht und ratz fatz ist es 10 Uhr oder so.

Bisschen stillen bisschen liegen, bisschen hier und da und Schwupps ist der Morgen rum.

Brauchen Babys extra Wasser

Auf Facebook entdeckt und das greife ich mal direkt auf.

Da ein Link zum Focus dahintersteht, nehme ich mal an, dass es auch stimmt.

Ist zwar schon etwas älter, aber ich denke daran hat sich nichts geändert. Das zu den Stimmen, die mir immer wieder was über Wasser erzählen wollen.

Säuglinge, die zu viel Wasser bekommen, laufen sehr schnell Gefahr, eine Wasservergiftung zu erleiden.

Kurze Zusammenfassung:

die Nieren sind während des ersten Lebensjahr noch unterentwickelt. Somit können sie keine größeren Mengen Wasser verarbeiten.

Eine Verdünnung von Natrium im Blut ist die Folge, es kommt zum Ungleichgewicht zwischen Wasser und Salz.

Es reicht vollkommen aus, das Kind zu stillen (füttern). Denn das Kind / Baby weiß am Besten wie viel es braucht.

Ganz große Ausnahmen ist bei Verstopfung

http://m.focus.de/gesundheit/baby/news/ueberhydrierung-wenn-wasser-babys-vergiftet_aid_303147.html

Mausi so süss

Normalerweise ist es bei jedem Deutschlandspiel so gewesen, dass sie über den Tag super brav war, und dann sobald der Anpfiff kam, hallo wach und super quengelig.

Wollte nicht trinken, wollte nicht beruhigt werden, dass einzige was geholfen hatte, war, auf den Arm und durch die Wohnung tragen.

Gestern, oh Wunder oh Wunder, genau zum Anpfiff schlief sie ein. Und schlief immer noch, bei der Verlängerung und beim Elfmeter schießen.

Erst nach dem alles vorbei war, ist sie langsam aufgewacht. Und nach wickeln und trinken wieder eingeschlafen.

Ok ich muss zugeben auch ich bin eingeschlafen, und habe die erste halbe Stunde des Spiels verpasst.

Aber Mausi war so süß. 

Einfach toll solche Tage. ☺️?? Man ist mit Kleinigkeiten schon sehr glücklich. 

Mausi Woche sechs

Wir können nun beide Arme über den Kopf nehmen, und uns richtig super strecken. Auch kommen immer mehr verschiedene Laute heraus, von Freude über Unbehagen bis zum lauten Schrei.

Sie zappelt die ganze Zeit herum, es gibt kaum eine Minute, in der sie ruhig da liegt.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen