Diesen Zettel findet Marcus an seiner Windschutzscheibe, als er sich gerade auf den Weg zur Arbeit begab.

Ein Workerholic wie er ließ wenig Gefühl zu, denn das hinderte ihn am Arbeiten. Dieser Zettel verunsichert diesen sonst sehr zielstrebigen Mann so sehr, dass er wirklich mehr auf seine Gefühle hört.

In der heutigen hektischen Zeit ist es nicht einfach auf sich zu achten.  Als er wie gewohnt an diesem Tag arbeiten geht, nimmt er das erste Mal bewusst war, wie sein Tag abläuft, was schon zu einer täglichen Routine geworden ist.

Die Begrüssung: Hallo, wie gehts? Die doch eigentlich..

weiterlesen