Carbenie´s World

Mein Leben

Schlagwort: Baby

Zwei Mädels und allein daheim

Nun war es soweit, ich musste meinen Alltag meistern, allein.

Mein Freund war wieder arbeiten und ich alleine. Natürlich konnte es nicht anders kommen, und beide Mädels wurden krank. Aber ich habe diese große Angst gemeistert. Das Schöne dabei ist, es ist leichter als ich es mir vorgestellt habe. Mit einer ordentlichen Portion Humor und Lachen ist alles gut.

Natürlich gibt es Momente, das Baby schreit die Große jammert. Aber dazwischen eben auch die schönen Momente. Ich habe schon eine Weile nichts mehr geschrieben. Das kommt daher, das ich kaum noch Zeit habe. Wenn die Große schläft, ist das Baby meistens wach.

Die Große geht gegen sieben ins Bett, dann ist Hochphase bei der Kleinen. Und wenn die dann gegen halb zwölf zur Ruhe kommt, bin ich selbst so müde, das ich vermutlich öfters schon vor ihr eingeschlafen bin.

Ich studiere noch nebenher per Fernlehrgang. Auch das raubt mir Zeit. Und eben das ganze so drum rum.

Doch heute hatte ich Lust und Zeit um mal wieder über mich zu schreiben. Ich vermisse das Schreiben, aber es ist so wie es ist. Ich bin stolz auf mich, wenn ich zwischen zwei rumwusel. Den Haushalt schmeiß, Sachen für meinen Partner erledigen und nebenher noch lernen kann.

Das Fatale war, ich habe nun Greys Anatomy weitergeschaut. Bin jetzt bei Staffel 11 und komm einfach nicht weg. Zum Glück gibt es nur noch zwei Staffeln.

So jonglier ich zwischen meinen Bedürfnissen und ihren hin und her und bin froh alles noch einigermassen hinzubekommen ohne stündlich hoch an die Decke zu gehen.

Zwei Mädels: der gleiche Tag

Geburtstag
Meine beiden Mädels können nun gemeinsam Geburtstag feiern. Und nein, es sind keine Zwillinge.

Als meine Frauenärztin mir mitteilte, dass meine zweite Tochter neun Tage vor dem Geburtstag der ersten Tochter Entbindungstermin hätte, dachte ich mir die ganze Schwangerschaft über, naja so lange wird es nicht dauern, bis sie auf die Welt kommt.

Geburtstag

Als der ET (Entbindungstermin) erreicht war, aber das Mäuschen keine Anstalten machte auf die Welt zu kommen, waren wir einen Tag später im KH, wegen CTG Kontrolle.

Es folgten noch weitere Tage, jeden Tag hoffte ich, sie kommt endlich. Nun wird ja nach 10 Tagen eingeleitet und vermutlich hatte ich so ein großen Aber davor, das sich das Mädchen doch tatsächlich 9 Tage nach ET, exakt am gleichen Tag im Jahr, auf den Weg machte, wie ihrer Schwester zwei Jahre vorher.

Die Familie feierte zu Hause den 2. Geburtstag der ersten Tochter, Mama lag im Krankenhaus und hatte Tochter Nr. 2 im Arm.

Natürlich kamen meine Lieben auch vorbei. Meine kleine, ist jetzt die große Maus, und fand ihre kleine Schwester richtig süss.

Sie konnte gar nicht genug bekommen von dem BEEEBY.

Nun sind wir zu Hause angekommen, und so langsam geht alle seinen geregelten Lauf.

Der Papa ist noch zwei Wochen zu Hause, und ich bin schon gespannt, wie es alleine laufen wird.

Mein kompetentes Baby – Nora Imlau

Mein kompetentes Baby von Nora Imlau.

Mein kompetentes Baby

Es scheiden sich die Geister, ob nun das Baby kompetent ist oder eben nicht.

Wie ich auch schon ein anderes Buch hier rezensiert habe: Kinder an der Macht

bin ich der Meinung, dass die Baby kompetent sind. Wir lassen sie nur nicht.

Vom Stillen über Beikost, das Schlafen, die Motorik oder aber auch soziales Verhalten. Alles spricht die Autorin an, und das mit einer Leichtigkeit, dass man sich später fragt, warum hatte ich mir eigentlich bei diesem oder jenem so ein unglaublichen Stress gemacht.

weiterlesen

Die entspannte Familie, wie man aus einer Mücke keinen Elefanten macht.

Die entspannte Familie – Von Simone Kriebs

Zuerst dachte ich, ja das ist eben so ein Buch, das die entspannte Familiemit netten Geschichten ein Lächeln bei den Lesern ins Gesicht zaubern möchte. Dass eben nicht alles so ernst genommen werden muss usw.

Die entspannte Familie – Kein nettes Geschichten Buch

Aber dann kam die Überraschung. Denn dieses Buch steckt voller Fakten und Tatsachen, es öffnet einem die Augen. Denn die Eltern müssen in der heutigen Zeit umdenken.

Die entspannte Familie – Loben und Bestrafen

Sie spricht das Thema Loben und Bestrafen an. Sowie die Übertragung der  Verantwortung für das Zähneputzen oder auch die Hygiene je nach Alter natürlich. Zimmer aufräumen, dass selbst in meiner Kindheit ein großes Streitthema war.

Die entspannte Familie – Grenzeinhaltung der Kinder

Sie appelliert an Grenzeinhaltung. Von den Eltern wohlgemerkt. Denn auch Kinder haben „ihren Tanzbereich“

Es wird mit allen Mitteln versucht, Kinder von der Meinung der Eltern zu überzeugen, es wird gewetteifert, wer die besseren Tipps und Tricks drauf hat, dabei wird komplett vergessen, dass diese Kinder später eine eigene Meinung haben sollten und sich durchsetzen können sollten.

Aber wie soll das gehen, wenn sie im Grunde Unterwürfigkeit und Gehorsam eingetrichtert bekamen.

Die entspannte Familie – Gefühle dürfen sein

Gefühle spielen eine große Rolle, und dass es ok ist, sie zuzulassen, auch muss ein Kind erst mal lernen, was es denn da fühlt.

Wenn allerdings vom Erwachsenen immer kommt, nein du brauchst nicht wütend sein, oder hör auf zu weinen, ist doch nichts passiert. Wird es schwer, als Kind seinen Gefühlen zu trauen, und sie richtig einzuordnen.

All das schreibt hier Simone Kriebs in einem phänomenalen Buch. Welches ich direkt nochmal von vorne angefangen habe zu lesen, als ich durch war.

Mit Stift bewaffnet und Makierer.

Die entspannte Familie – Mein Fazit

Ich empfehle das Buch jedem der Kinder hat, Simone Kriebs vermittelt hier einen wertvollen Erfahrungsschatz.

Ich war selten so begeistert von einem „Elternratgeber“. Es trifft genau meine Denkweise und holte mich ab. Auf einen Weg den ich gerne zu gehen nun bereit bin, mit diesem Buch an meiner Seite.

Rückruf: Mängel – Chicco ruft bestimmte Cosmos Auto-Kindersitze zurück

Chicco informiert über den freiwilligen Rückruf der zwischen 28. Februar 2017 und 27. Mai 2017 verkauften Chicco Cosmos Auto-Kindersitze. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Fall der betroffenen Kindersitz-Chargen bei Tests eine potentielle Veränderlichkeit bei der mechanischen Widerstandsfähigkeit eines Bauteils festgestellt. Hierdurch besteht im Falle eines Unfalls erhöhte Verletzungsgefahr.

chicco-300x233

Produkt: Chicco Cosmos
Bez. 79163 ist an der auf dem Zulassungsetikett (A) angegebenen Nummer 04444637 erkennbar sowie an der Seriennummer (B), mit der jede Einheit gekennzeichnet ist:
Die Seriennummer der betreffenden Einheiten liegt zwischen 00000001 und 00025152

Chicco teilt mit, dass das rückgerufene Produkt entsprechend der anzuwendenden Norm (ECE44/04) entworfen und homologiert wurde. Es bestand zahlreiche, strenge Tests vor seinem Vertrieb und anschließend alle von den geltenden Vorschriften vorgesehenen Produktionstest und erwies sich stets mit den festgelegten Sicherheitsanforderungen konform.

Als freiwillige Vorsichtsmaßnahme ersucht Chicco daher die Benutzer des Produkts, mit dem Kundenservice Kontakt aufzunehmen, um kostenfrei das aktualisierte Ersatzprodukt zu erhalten.

Kundenservice
Tel: 01805 780005

Quelle: hier

Das Zika-Virus – Gefahr oder doch nicht?

Da hab ich heute etwas Spannendes entdeckt. Aber lest selbst. Immer wieder überraschend, was alles so verschwiegen wird.  Und natürlich geht es wie immer um den Profit.

weiterlesen

Von Handspülen beugt Allergien vor

Nachdem ich den Artitel gelesen habe, dachte ich erst nicht daran etwas in meinem Blog zu schreiben. Aber nachdem ich mehrere Wochen immer wieder daran gedacht habe, schreibe ich doch ein zwei oder auch ganz viele Sätze darüber.

Eine Studie in Schweden soll heraus gefunden haben, dass Kinder die mit handgespültem Geschirr aufgewachsen sind, ein kleineres Allergierisiko haben, als die Kinder die ihr Essen von Spülmaschinen gespülten Tellern aßen.

Der Grund:  Der Kontakt mit zurückbleibenden Mikroben härtet das Immunsystems ab.

Bei der Studie kam außerdem noch dazu, das die Kinder viel frisches oder fermentiertes Gemüse und Obst zu essen bekamen.

Wie Allergien entstehen ist den Forschern immer noch unklar, es gibt viele Thesen. Allerdings finde ich die übertrieben Hygiene die für mich am Plausibelsten.

Der frühkindliche Kontakt mit Bakterien und Pilzen stärkt das Immunsystem. 

Hier der Artikel, der mir nicht mehr aus dem Kopf ging.

Schmerzmittel und Schwangerschaft, macht doch nichts, oder ??

Hier ein super Artikel dazu.

Da ich mehr eigenes schreiben möchte und nicht immer der kopier Bär bin, hier mein Senf dazu.

Also grob gesagt geht es darum, dass immer mehr Frauen in der Schwangerschaft Schmerzmittel nehmen. Vor allem das Paracetamol, welches so harmlos sein soll.

In meiner Schwangerschaft, wurde mir auch mehrmals geraten: Nehmen Sie doch Paracetamol, das macht ihrem Kind nichts. Nur bin ich eben nicht jeder, sondern eben ich.

Ich habe mich geweigert irgendetwas zu nehmen.

Auch bei der Geburt wollte ich gar nichts. Und es ging auch. Ja so ne Geburt ist nichts einfaches. Und ja er tut verdammt weh. Aber ich glaube man bekommt so ne Art Amnesie, und vergisst.

Auf jeden Fall geht es darum, das Kinder eben davon abhängig werden, und somit einen Entzug durchmachen sobald sie eben auf der Welt sind.

Allein in den USA: 15.000 Babys auf Schmerzmittel-Entzug

Wahrscheinlich verweichlicht die Menschheit, denn es ist ja alles so super. Ne Pille hier und schon geht es einem wieder gut. Dass der Körper aber dem Menschen zeigt, was ihm nicht passt und so mit Schmerzen reagiert, sollten sich einige mal darüber Gedanken machen.

Klar das der Körper sich kaum noch anstrengt, wenn ihm die Arbeit durch Medikamente immer abgenommen wird. Deshalb sind wohl einige Menschen öfters als andere krank.

Wenn mir der Kopf weh tut, trink ich erst mal was. Und warte ob es besser wird, wenn nicht, trinke ich noch mehr. Ich pfeif mir keine Chemie rein, denn mein Kopf tut nicht ohne Grund weh. Ich versuche nach der Ursache zu forschen. Und Hau nicht Chemie oben drüber. Die mir dann Linderung verschafft.

Leider nehmen immer mehr Menschen schmerzstillende Medikamente ein, da auch in der Werbung diese oft verharmlost werden. Passiert ja nichts.

Bis eben doch was ist. Aber die Medikamente sind es nicht gewesen, nein, es wird versucht noch mehr Medikamente in den Körper zu pumpen um ihn wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Aber so einfach ist das nicht …

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen