Carbenie´s World

Mein Leben

Kategorie: Gedanken (Seite 1 von 4)

Vorsicht: Wer gesund isst, gilt als psychisch krank

Sie ernähren sich gerne gesund? Kaufen dann und wann im Bioladen ein? Studieren das eine oder andere Zutatenetikett? Ja? Dann könnte

weilemer-obst-und-gemuesekoerblees durchaus sein – auch wenn Sie sicher anderer Meinung sind – dass Sie psychisch krank sind.

Jedenfalls wird die Essstörung namens Orthorexia nervosa genau so beschrieben. Ist diese „neue Krankheit“ nun ernst zu nehmen oder ist sie nichts anderes als die gut getarnte Rechtfertigung jener, die einfach nicht von ihrem Junk Food lassen können?

weiterlesen

Die entspannte Familie, wie man aus einer Mücke keinen Elefanten macht.

Die entspannte Familie – Von Simone Kriebs

Zuerst dachte ich, ja das ist eben so ein Buch, das die entspannte Familiemit netten Geschichten ein Lächeln bei den Lesern ins Gesicht zaubern möchte. Dass eben nicht alles so ernst genommen werden muss usw.

Die entspannte Familie – Kein nettes Geschichten Buch

Aber dann kam die Überraschung. Denn dieses Buch steckt voller Fakten und Tatsachen, es öffnet einem die Augen. Denn die Eltern müssen in der heutigen Zeit umdenken.

Die entspannte Familie – Loben und Bestrafen

Sie spricht das Thema Loben und Bestrafen an. Sowie die Übertragung der  Verantwortung für das Zähneputzen oder auch die Hygiene je nach Alter natürlich. Zimmer aufräumen, dass selbst in meiner Kindheit ein großes Streitthema war.

Die entspannte Familie – Grenzeinhaltung der Kinder

Sie appelliert an Grenzeinhaltung. Von den Eltern wohlgemerkt. Denn auch Kinder haben „ihren Tanzbereich“

Es wird mit allen Mitteln versucht, Kinder von der Meinung der Eltern zu überzeugen, es wird gewetteifert, wer die besseren Tipps und Tricks drauf hat, dabei wird komplett vergessen, dass diese Kinder später eine eigene Meinung haben sollten und sich durchsetzen können sollten.

Aber wie soll das gehen, wenn sie im Grunde Unterwürfigkeit und Gehorsam eingetrichtert bekamen.

Die entspannte Familie – Gefühle dürfen sein

Gefühle spielen eine große Rolle, und dass es ok ist, sie zuzulassen, auch muss ein Kind erst mal lernen, was es denn da fühlt.

Wenn allerdings vom Erwachsenen immer kommt, nein du brauchst nicht wütend sein, oder hör auf zu weinen, ist doch nichts passiert. Wird es schwer, als Kind seinen Gefühlen zu trauen, und sie richtig einzuordnen.

All das schreibt hier Simone Kriebs in einem phänomenalen Buch. Welches ich direkt nochmal von vorne angefangen habe zu lesen, als ich durch war.

Mit Stift bewaffnet und Makierer.

Die entspannte Familie – Mein Fazit

Ich empfehle das Buch jedem der Kinder hat, Simone Kriebs vermittelt hier einen wertvollen Erfahrungsschatz.

Ich war selten so begeistert von einem „Elternratgeber“. Es trifft genau meine Denkweise und holte mich ab. Auf einen Weg den ich gerne zu gehen nun bereit bin, mit diesem Buch an meiner Seite.

Überhöhter Ölverbrauch durch Audi-Kolben

Quelle Marktcheck:

http://www.swr.de/marktcheck/ueberhoehter-oelverbrauch-durch-audi-kolben/-/id=100834/did=19268246/nid=100834/wrwugi/index.html

 

Ein unglaublicher Bericht  kam am Dienstag in Marktcheck. Da überlege man einfach mal, da baut ein Hersteller in einen Motor einen Dichtungsring mit kleinen Schlitzen, die allerdings viel zu klein sind um Öl mit eben diverse Verschmutzungen durchzulassen.

Der Ölverbrauch steigt immens, und alles nur weil die Löcher zu klein sind. Hätten die Bauer das anders gelöst, würden tausend und abertausend Audi-Fahrer nun nicht ein solch fatalen Schaden erleiden.

Das, wie dort beschrieben, ca 6000 Euro kostet um diesen zu reparieren. SONST: Motor ade.

Aber ließt selbst, und es hat nichts mit dem Abgasskandal zu tun….

Das Zika-Virus – Gefahr oder doch nicht?

Da hab ich heute etwas Spannendes entdeckt. Aber lest selbst. Immer wieder überraschend, was alles so verschwiegen wird.  Und natürlich geht es wie immer um den Profit.

weiterlesen

Wie mit Versprechen Kasse gemacht wird – die Gratis-Masche

Wer kennt sie nicht, die sogenannten Gratis-Angebote der Supermärkte und Discounter. Also Produkte, bei denen dem Kunden ein kostenloses Extra versprochen wird. Ob ein paar Gramm obendrauf, ein Teil dazu oder einen Riegel geschenkt – es scheint so, als würde der Kunde ein echtes Schnäppchen machen. Doch wie viel bekommt man wirklich gratis?

Quelle: http://www.swr.de/marktcheck/nicht-jedes-gratisangebot-lohnt-den-kauf/-/id=100834/did=18882000/nid=100834/9fuwvg/index.html

 

Ich glaube wohl tatsächlich noch an das Gute im Menschen oder eher in den Unternehmern. Denn auf diese Idee kam ich noch nicht. Wenn 10% Gratis auf der Verpackung steht, gehe ich eigentlich davon aus, dass dem auch so ist. Nun nach dem interessanten Beitrag, weiß ich, es herrscht überall Betrug.

Das hier ganz klar auch der Preis angehoben wird, steht natürlich nirgendwo. Und ich könnte Wetten, das die Preiserhöhung, nach der Gratisaktion gleich bleibt. Im Grunde genommen, ganz schön dreist.

Die liebe Verwandschaft

Da freut man sich auf einen super tollen Falschingsdienstag, die liebe Verwandschaft zu sehen, und dabei musste ich leider erkennen, dass die allgemeine Unlust für jemanden etwas zu tun, auch in meiner Familie nicht halt macht.

weiterlesen

Vier Wochen ohne Zucker

Das Erstaunliche könnt ihr hier nachlesen.

Verbesserung des Hautbildes, verlieren an Kilos, Konzentrationsfähigkeit wird erhöht.

Auch sind ganz viele Links im Artikel. Eine Liste: Wo versteckt sich der meiste Zucker zum Beispiel.

Rezepte für alternative Aufstriche.

Und vieles mehr.
Es wird wirklich langsam Zeit, das mehr Menschen verstehen, was Zucker mit dem Körper macht.

Nicht das böse Fett, ist an allem Schuld, es ist der Zucker, der Menschen dickmacht, weil das Sättigungsgefühl ausgehebelt wird. 

Mut zum NEIN! 

Ein Buch das aufräumt. Warum es nicht gut ist, ein Ja-Sager zu sein und was es bedeutet NEIN zu sagen.

Es ist wichtig zu wissen, wann es angebracht ist, JA Zusagen, ohne sein eigenes ich in Frage zu stellen.image

Ja-Sagen ist Gemeinschaftsdenken

weiterlesen

Von Handspülen beugt Allergien vor

Nachdem ich den Artitel gelesen habe, dachte ich erst nicht daran etwas in meinem Blog zu schreiben. Aber nachdem ich mehrere Wochen immer wieder daran gedacht habe, schreibe ich doch ein zwei oder auch ganz viele Sätze darüber.

Eine Studie in Schweden soll heraus gefunden haben, dass Kinder die mit handgespültem Geschirr aufgewachsen sind, ein kleineres Allergierisiko haben, als die Kinder die ihr Essen von Spülmaschinen gespülten Tellern aßen.

Der Grund:  Der Kontakt mit zurückbleibenden Mikroben härtet das Immunsystems ab.

Bei der Studie kam außerdem noch dazu, das die Kinder viel frisches oder fermentiertes Gemüse und Obst zu essen bekamen.

Wie Allergien entstehen ist den Forschern immer noch unklar, es gibt viele Thesen. Allerdings finde ich die übertrieben Hygiene die für mich am Plausibelsten.

Der frühkindliche Kontakt mit Bakterien und Pilzen stärkt das Immunsystem. 

Hier der Artikel, der mir nicht mehr aus dem Kopf ging.

Und es geht weiter: Die sieben Schwestern Band 3 – die Schattenschwester

Die Autorin Lucinda Riley versteht es den Leser abzuholen und mit ihr auf eine Reise zu nehmen. Star d`Aplièse ist eine von sechs Schwestern, die, nach dem Tod ihres geliebten Vaters Pa Salt, durch sein Testament, auf eine Reise geschickt wird, zu ihren Wurzeln.image

Nachdem ihr Vater gestorben war, hinterließ er seinen sechs Töchtern, die alle adoptiert wurden, einen Hinweis auf ihre Herkunft, mit Koordinaten.

weiterlesen

Seite 1 von 4

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén