Carbenie´s World

Mein Leben

Kategorie: Gesundheit (Seite 2 von 8)

Gummibärchen – die Zuckerschleuder

Ich dachte immer Schokolade wäre die Zuckerschleuder schlecht hin, allerdings habe ich am Dienstag einen Bericht auf Marktcheck gesehen, es wurden verschiedene Gummibärchen verglichen.

Unteranderem eben auch der Zuckergehalt in diesen Bärchen. Und ich bin ja kaum noch zu schocken, aber das dort so viel Zucker drin ist, da wäre ich wirklich nicht draufgekommen.

Hauptbestandteil ist aber Zucker. Laut Packungsangabe kommen bei Haribo 15 Stück Würfelzucker auf 100 Gramm Gummibärchen. Bei Katjes sind es 18 Zuckerstücke, bei Trolli 17, bei Kaufland 14 und bei Lidl 16 Zuckerstückchen. Ein handelsübliches Würfelzuckerstück wiegt etwa drei Gramm. Damit kommen bei Haribo etwa 45 Gramm Zucker auf 100 Gramm Bärchen, also fast die Hälfte. Bei den anderen Herstellern ist es sogar eher mehr.

Quelle: Marktcheck

Das Zika-Virus – Gefahr oder doch nicht?

Da hab ich heute etwas Spannendes entdeckt. Aber lest selbst. Immer wieder überraschend, was alles so verschwiegen wird.  Und natürlich geht es wie immer um den Profit.

weiterlesen

dm: Drogeriemarkt ruft „Balea“-Cremeseife wegen Keimen zurück – SPIEGEL ONLINE

https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/drogerie-dm-ruft-cremseife-wegen-keimen-zurueck-a-1142649-amp.html

Mal was anderes Donauwelle- Rezept 

Die Buttercreme nach Anleitung auf der Packung herstellen. 

Osteophatin Teil zwei 

Nachdem wir heute morgen beim Kinderarzt waren, ich sag mal so… um andere Leute zu beruhigen, wie z.B. Mausis Oma, meine Mutter, saßen wir heute gefühlt zwei Stunden im Warteraum des Kinderarztes nur um dann innerhalb von fünf Minuten zu erfahren, dass mit ihr alles in Ordnung ist.

Alles super alles klasse, Lunge ist frei, husten ist gut, klasse und schon war der Arzt aus der Türe.

Ich wäre ja nicht gegangen, aber es gibt Leute, so wie meine Mutter, die Solange auf dich einreden, bis zu klein beigibst. 

Nun dann später zum Osteophaten, sie hat sich unendlich viel Zeit genommen, unsere kleine Maus, war bei der letzten Behandlung nicht mehr zu beruhigen gewesen. Somit hat sie sich sehr viel Zeit gelassen. Mit einem unglaublich warmherzigen Wesen, sich ihr genährt. 

Ich muss sagen, ich hab nicht pudelwohl gefühlt, das sind eben die Unterschiede zwischen den Heilpraktikern wozu ich den Osteophaten definitiv zähle, zu dem allgemein Mediziner, wobei ich sagen muss, er gehört noch zu den Ärzten dem ich am meisten Vertraue, also unserem Kinderarzt.

Sonst halte ich ja so gut wie nichts von der Schulmedizin, aber das führt zu weit.

Ich selbst nehme keine Pillen, egal welcher Art.

Und ich geb auch meinem Kind keine, wenn ich es vermeiden kann und mit Kräutern das selbe erreichen kann.

So eigentlich wollte ich euch nur teilhaben lassen, an dieser herzerwärmenden Begegnung. Meiner kleinen maus hat es sichtlich gutgetan. Und wir werden abwarten was die nächsten Tage so mit sich bringen.

In vielen Supermarktregalen stehen Obst-Quetschies – sind sie wirklich so gesund, wie die Hersteller versprechen?

Zum Artikel
Auf Facebook gesehen und direkt hier weiter gegeben. 

Mir sind die quetschies schon länger ein Dorn im Auge.

Wo man hinschaut hängen Kinder an diesen Nuckel Beutel.

Nun ist hier nochmal schwarz auf weiß geschrieben, bitte lasst die Finger davon. Oder eben nur als Süßigkeit mal.

Abgesehen von dem Müllberg der dadurch entsteht, ist hier eben auch wieder Betrug am Verbraucher. Überall lauert die Zuckerfalle. Und hier eben auch.

Leute fragt nach und hinterfragt, lest das Kleingedruckte und die Inhaltsstoffe. Bleibt kritisch ?

Wie mit Versprechen Kasse gemacht wird – die Gratis-Masche

Wer kennt sie nicht, die sogenannten Gratis-Angebote der Supermärkte und Discounter. Also Produkte, bei denen dem Kunden ein kostenloses Extra versprochen wird. Ob ein paar Gramm obendrauf, ein Teil dazu oder einen Riegel geschenkt – es scheint so, als würde der Kunde ein echtes Schnäppchen machen. Doch wie viel bekommt man wirklich gratis?

Quelle: http://www.swr.de/marktcheck/nicht-jedes-gratisangebot-lohnt-den-kauf/-/id=100834/did=18882000/nid=100834/9fuwvg/index.html

 

Ich glaube wohl tatsächlich noch an das Gute im Menschen oder eher in den Unternehmern. Denn auf diese Idee kam ich noch nicht. Wenn 10% Gratis auf der Verpackung steht, gehe ich eigentlich davon aus, dass dem auch so ist. Nun nach dem interessanten Beitrag, weiß ich, es herrscht überall Betrug.

Das hier ganz klar auch der Preis angehoben wird, steht natürlich nirgendwo. Und ich könnte Wetten, das die Preiserhöhung, nach der Gratisaktion gleich bleibt. Im Grunde genommen, ganz schön dreist.

Zähnchen put put put

Am Montag den 20. hatte unsere kleine Maus einen sehr anhänglichen Tag, irgendwie hab ich das Gefühl gehabt, dass sie Fieber hatte. Nach Messung des fiebert mittels Ohr Thermometer war etwas erhöhte Temperatur. 37,6 Grad 

Allerdings hat mir das alles keine Ruhe gelassen und hab die manchmal nachgemessen, mit dem richtigen Thermometer im Popo. Entweder ist die Temperatur nach oben geschossen, oder die Angabe war nicht richtig. Es waren schon 39,8 Grad

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die gerne zum Arzt gehen, somit haben wir erst mal abgewartet. Und siehe da: am nächsten morgen war alles wieder in Ordnung und die beiden Schneidezähne oben blitzten durch das Zahnfleisch.

Nun hat unsere kleine Mausi vier Zähnchen 

Kleine Mausi ganz gross

Nun sind 38 Wochen vergangen und ich trau mich unter die Leute.

Am Freitag wären wir bei einer Mutter Kind Gruppe. Das diese nur aus drei Müttern besteht, finde ich gut. Denn so hat man doch gleich mehr Kontakt zu allen.

Ich freue mich schon auf nächsten Freitag.

Unsere Mausi dreht sich nun immer öfters.

Sie versucht auch mit dem Popo schon hoch zu kommen und zieht die Beine an.

Selbst meine Oma meinte heute, ob sie denn schon krabbelt oder etwa laufen kann, denn die Greta. Ist im Januar ein Jahr geworden, würde sich schon hochziehen zum Laufen.

Ich packe nun meine imaginäre Schallplatte aus: nein sie krabbelt noch nicht, hat ja noch Zeit.

wir freuen uns, dass sie sich jetzt immer öfters umdreht.

nach einem, aber jetzt wird es langsam Zeit, verfalle ich in die nächste Leier.

Sie hat doch alle Zeit, die sie braucht. Sind noch alle Kinder irgendwann gelaufen. ?

Aber schön, das sich alle (Achtung Ironie) freuen, das es uns gut geht.

 

 

 

Schlafmittel für Kinder – endlich mal eine ruhige Nacht

Diesen Ausspruch habe ich gelesen und dieser lässt mich seither nicht mehr los.

Ich selbst habe noch nie Schlafmittel genommen. Nun soll es das für Kinder geben und das alles noch rezeptfrei. In der Apotheke.Damit die Eltern eine ruhige Nacht haben. Geht’s eigentlich noch.

Babys und Kleinkinder haben einen anderen Rhythmus. Und das hat die Natur auch so eingerichtet. Denn die Babys die schon von Anfang an durchgeschlafen haben, hat der Tiger gefressen, oder sie sind erfroren.

Schlafmittel zu verabreichen kann schwerwiegende Folgen haben.

Die Präparate könnten die noch im Aufbau befindlichen Organe dauerhaft schädigen, Kinder frühzeitig in eine Abhängigkeit führen oder sogar einen Atemstillstand hervorrufen. Und es ergebe auch keinen Sinn. Denn nach Kahls Einschätzung handelt es sich um „ein Problem der Eltern, nicht um eines der Kinder“. In 90 bis 95 Prozent der Fälle zeigten die Kinder laut dem Experten lediglich ein anderes Schlafverhalten.

Quelle Hier der Artikel

ich hab nichts dagegen das sich Eltern heute den Tag erleichtern. Mit Gläschen, mit sonstigen Dingen wie Wippen und Schaukeln.

Aber doch bitte nicht mit Schlafmittel. Ein absolutes Nein gibt es da von mir.

 

 

 

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen