Verbot in kosmetischen Leave-on-Produkten ab dem 12. Februar 2017

In den letzten Jahren hat aber auch die alleinige Verwendung von Methylisothiazolinon (ohne Chlormethylisothiazolinon) häufiger zu negativen Hautreaktionen geführt. Der Verband der europäischen Kosmetik-Industrie (Cosmetics Europe) empfiehlt daher, bei auf der Haut verbleibenden Produkten (Leave-on-Produkte) sowie bei kosmetischen Feuchttüchern auf die Verwendung von Methylisothiazolinon zu verzichten.

Auf Grundlage einer Stellungnahme des Wissenschaftlichen Ausschusses „Verbrauchersicherheit“ (SCCS) vom 12. Dezember 2013 wurde in der Verordnung (EU) 2016/1198 der Kommission vom 22. Juli 2016 zur Änderung von Anhang V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel der Einsatz von Methylisothiazolinon mit Wirkung zum 12. Februar 2017 in Leave-on-Produkten (Hautcremes und Lotionen) verboten und in Rinse-off-Produkten (z. B. Shampoo) auf einen Anteil von 0,01 % beschränkt
(Quelle: wikipedia.de)

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Biozidbelastung in Baby Feuchttüchern „Ultra Soft“ von AM/63. Das eingesetzte Biozid wird als Konservierungsstoff bei Kosmetika eingesetzt. Die betroffenen Baby Feuchttücher tragen auf der Rückseite die Lotnummer und ein aufgedrucktes Datum, bei dem es sich mutmaßlich um das Herstellungsdatum handelt. Demnach wurden die Tücher also bereits 2007 hergestellt. Uns vorliegenden Informationen zufolge, wurden allerdings noch große Mengen am Markt entdeckt. Im Verkauf waren die Tücher u.a. über Sonderpostenmärkte

2017-w25_22951-2f-1-150x150

Rapex Wochenmeldung:25 / 2017
Rapex Nummer: A12/0844/17
meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
Kategorie: Kosmetik
Produkt: Baby Feuchttücher
Marke: Ultra Soft
Hersteller / Importeur: AM/63
Artikelnummer: Lotnummer 132591
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: unbekannt
Beschreibung: 30 Feuchttücher, Größe etwa 20 x 15 cm, in einer hellblauen Folienverpackung, auf der Vorderseite der Verpackung wiederverschließbar. Schwarz-Weiß-Baby-Foto auf der Vorderseite
Herkunftsland: Niederlande
Produktrisiko: Die Feuchttücher enthalten Methylisothiazolinon (MI) und Methylchlorisothiazolinon (MCI) (gemessene Konzentration 0,0166 Gew .-%). Hautkontakt mit MCI / MI-haltigen Produkten kann eine allergische Kontaktdermatitis bei sensibilisierten Personen provozieren.
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht der Verordnung über Kosmetikprodukte
Maßnahmen: Rücknahme des Produkts vom Markt (durch: Vertriebspartner)