Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: Juni 2017 (Seite 1 von 2)

Die entspannte Familie, wie man aus einer Mücke keinen Elefanten macht.

Die entspannte Familie – Von Simone Kriebs

Zuerst dachte ich, ja das ist eben so ein Buch, das die entspannte Familiemit netten Geschichten ein Lächeln bei den Lesern ins Gesicht zaubern möchte. Dass eben nicht alles so ernst genommen werden muss usw.

Die entspannte Familie – Kein nettes Geschichten Buch

Aber dann kam die Überraschung. Denn dieses Buch steckt voller Fakten und Tatsachen, es öffnet einem die Augen. Denn die Eltern müssen in der heutigen Zeit umdenken.

Die entspannte Familie – Loben und Bestrafen

Sie spricht das Thema Loben und Bestrafen an. Sowie die Übertragung der  Verantwortung für das Zähneputzen oder auch die Hygiene je nach Alter natürlich. Zimmer aufräumen, dass selbst in meiner Kindheit ein großes Streitthema war.

Die entspannte Familie – Grenzeinhaltung der Kinder

Sie appelliert an Grenzeinhaltung. Von den Eltern wohlgemerkt. Denn auch Kinder haben „ihren Tanzbereich“

Es wird mit allen Mitteln versucht, Kinder von der Meinung der Eltern zu überzeugen, es wird gewetteifert, wer die besseren Tipps und Tricks drauf hat, dabei wird komplett vergessen, dass diese Kinder später eine eigene Meinung haben sollten und sich durchsetzen können sollten.

Aber wie soll das gehen, wenn sie im Grunde Unterwürfigkeit und Gehorsam eingetrichtert bekamen.

Die entspannte Familie – Gefühle dürfen sein

Gefühle spielen eine große Rolle, und dass es ok ist, sie zuzulassen, auch muss ein Kind erst mal lernen, was es denn da fühlt.

Wenn allerdings vom Erwachsenen immer kommt, nein du brauchst nicht wütend sein, oder hör auf zu weinen, ist doch nichts passiert. Wird es schwer, als Kind seinen Gefühlen zu trauen, und sie richtig einzuordnen.

All das schreibt hier Simone Kriebs in einem phänomenalen Buch. Welches ich direkt nochmal von vorne angefangen habe zu lesen, als ich durch war.

Mit Stift bewaffnet und Makierer.

Die entspannte Familie – Mein Fazit

Ich empfehle das Buch jedem der Kinder hat, Simone Kriebs vermittelt hier einen wertvollen Erfahrungsschatz.

Ich war selten so begeistert von einem „Elternratgeber“. Es trifft genau meine Denkweise und holte mich ab. Auf einen Weg den ich gerne zu gehen nun bereit bin, mit diesem Buch an meiner Seite.

Rückruf: Chemische Belastung mit PAK – Primark ruft Flip-Flops zurück

Artikel: Flip-Flopsprimark617-768x358Farbe Kaki – 02387/07, 08, 09
Farbe Black – 02387/01, 02, 03
Farbe Blau – 02387/04, 05, 06
Farbe Dunkelblau – 02387/10, 11, 12

Verkaufszeitraum: 4. Januar 2017 bis 2. Juni 2017

Wir empfehlen dringend, bereits gekaufte Flip-Flops nicht mehr zu tragen und in die Filialen zurückzubringen. Der Kaufpreis wird nach Unternehmensangaben erstattet.

Der Textildiscounter Primark® ruft Flip-Flops zurück, nachdem bei Kontrollen festgestellt wurde, dass zu hoher Gehalt des PAK Chrysen vorhanden ist. Die betroffenen Schuhe wurden vom 4. Januar 2017 bis 2. Juni 2017 über Primark Stores EU-weit verkauft

Quelle: hier

Das Delfin-Prinzip – Dr. Shimi Kang

Ein spannendes Buch, und eins, das, wie ich finde, aus den ganzen Elternratgeber heraus ragt.

51sxzdsdnml

Zum Einen geht es hier um Helikopter Eltern. Und Tigermütter.

Oder eben um Delfin Eltern.

Die Autorin beschreibt, warum Tigermütter besänftigt werden sollten, und jede Tigermutter sollte diese Buch lesen.

weiterlesen

Rückruf: Mängel – Chicco ruft bestimmte Cosmos Auto-Kindersitze zurück

Chicco informiert über den freiwilligen Rückruf der zwischen 28. Februar 2017 und 27. Mai 2017 verkauften Chicco Cosmos Auto-Kindersitze. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Fall der betroffenen Kindersitz-Chargen bei Tests eine potentielle Veränderlichkeit bei der mechanischen Widerstandsfähigkeit eines Bauteils festgestellt. Hierdurch besteht im Falle eines Unfalls erhöhte Verletzungsgefahr.

chicco-300x233

Produkt: Chicco Cosmos
Bez. 79163 ist an der auf dem Zulassungsetikett (A) angegebenen Nummer 04444637 erkennbar sowie an der Seriennummer (B), mit der jede Einheit gekennzeichnet ist:
Die Seriennummer der betreffenden Einheiten liegt zwischen 00000001 und 00025152

Chicco teilt mit, dass das rückgerufene Produkt entsprechend der anzuwendenden Norm (ECE44/04) entworfen und homologiert wurde. Es bestand zahlreiche, strenge Tests vor seinem Vertrieb und anschließend alle von den geltenden Vorschriften vorgesehenen Produktionstest und erwies sich stets mit den festgelegten Sicherheitsanforderungen konform.

Als freiwillige Vorsichtsmaßnahme ersucht Chicco daher die Benutzer des Produkts, mit dem Kundenservice Kontakt aufzunehmen, um kostenfrei das aktualisierte Ersatzprodukt zu erhalten.

Kundenservice
Tel: 01805 780005

Quelle: hier

Rückruf: Wirkstoffabweichung – Hersteller rufen Mucosolvan Lutschpastillen zurück

Die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG, 55216 Ingelheim und Sanofi-Aventis Deutschland GmbH informieren über den Rückruf vieler Chargen des Artikels Mucosolvan® Lutschpastillen 15 mg. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen von Stabilitätsuntersuchungen der genannten Chargen Ergebnisse außerhalb der Spezifikation für den Gehalt an Ambroxolhydrochlorid festgestellt

muco

Produkt: Mucosolvan® Lutschpastillen 15 mg
Inhalt: 20-/ 40 Stück

Chargennummern:
20 Stück: Ch.-B.: 2014045 bis 2014050, 2014053, 2014054, 2015001 bis 2015011, 2015014 bis 2015016, 2015024 bis 2015027, 2015029, 2015031 bis 2015033, 2016002, 2016004 bis 2016007, 2016009 bis 2016012, 2016017 bis 2016019, 2016023, 2016024

40 Stück: Ch.-B.: 2015020 bis 2015023, 2015030, 2016003

PZN: 08648479 und 11283001

Quelle: hier

Rapex-Meldung: Warnung vor Biozid in Baby-Feuchttüchern „Ultra Soft“

Verbot in kosmetischen Leave-on-Produkten ab dem 12. Februar 2017

In den letzten Jahren hat aber auch die alleinige Verwendung von Methylisothiazolinon (ohne Chlormethylisothiazolinon) häufiger zu negativen Hautreaktionen geführt. Der Verband der europäischen Kosmetik-Industrie (Cosmetics Europe) empfiehlt daher, bei auf der Haut verbleibenden Produkten (Leave-on-Produkte) sowie bei kosmetischen Feuchttüchern auf die Verwendung von Methylisothiazolinon zu verzichten.

Auf Grundlage einer Stellungnahme des Wissenschaftlichen Ausschusses „Verbrauchersicherheit“ (SCCS) vom 12. Dezember 2013 wurde in der Verordnung (EU) 2016/1198 der Kommission vom 22. Juli 2016 zur Änderung von Anhang V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel der Einsatz von Methylisothiazolinon mit Wirkung zum 12. Februar 2017 in Leave-on-Produkten (Hautcremes und Lotionen) verboten und in Rinse-off-Produkten (z. B. Shampoo) auf einen Anteil von 0,01 % beschränkt
(Quelle: wikipedia.de)

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Biozidbelastung in Baby Feuchttüchern „Ultra Soft“ von AM/63. Das eingesetzte Biozid wird als Konservierungsstoff bei Kosmetika eingesetzt. Die betroffenen Baby Feuchttücher tragen auf der Rückseite die Lotnummer und ein aufgedrucktes Datum, bei dem es sich mutmaßlich um das Herstellungsdatum handelt. Demnach wurden die Tücher also bereits 2007 hergestellt. Uns vorliegenden Informationen zufolge, wurden allerdings noch große Mengen am Markt entdeckt. Im Verkauf waren die Tücher u.a. über Sonderpostenmärkte

2017-w25_22951-2f-1-150x150

Rapex Wochenmeldung:25 / 2017
Rapex Nummer: A12/0844/17
meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
Kategorie: Kosmetik
Produkt: Baby Feuchttücher
Marke: Ultra Soft
Hersteller / Importeur: AM/63
Artikelnummer: Lotnummer 132591
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: unbekannt
Beschreibung: 30 Feuchttücher, Größe etwa 20 x 15 cm, in einer hellblauen Folienverpackung, auf der Vorderseite der Verpackung wiederverschließbar. Schwarz-Weiß-Baby-Foto auf der Vorderseite
Herkunftsland: Niederlande
Produktrisiko: Die Feuchttücher enthalten Methylisothiazolinon (MI) und Methylchlorisothiazolinon (MCI) (gemessene Konzentration 0,0166 Gew .-%). Hautkontakt mit MCI / MI-haltigen Produkten kann eine allergische Kontaktdermatitis bei sensibilisierten Personen provozieren.
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht der Verordnung über Kosmetikprodukte
Maßnahmen: Rücknahme des Produkts vom Markt (durch: Vertriebspartner)

Rückruf: Gesundheitsgefahr durch SYMEX Led Fidget Spinner

Betroffener Artikel

 

fs1-150x150

Produkt: Fidget Spinner
Marke: SYMEX
Modell: SPIN COLOR LED CS5555
Referenznummer: SYM 0024
Importeur Sodibel S.A. (in Luxemburg)

Die Luxemburger Behörden informieren über den Rückruf von Fidget Spinnern des Importeurs Sodibel S.A. Dieser ruft Fidget Spinners von SYMEX Modell SPIN COLOR LED CS5555 Referenz SYM 0024 zurück, weil diese eine ernsthafte Gesundheitsgefahr für Kinder darstellen. Im Handel sind diese auch in Deutschland erhältlich.

 

Verbraucher, die im Besitz dieses Produktes sind, werden gebeten, dieses umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern zu entfernen und in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückzugeben. Dies ist natürlich auch Eltern in Deutschland dringend anzuraten!

Quelle: hier

Hitzefrei im Büro: Ab 26 Grad Celsius muss der Chef handeln

Millionen Arbeitnehmer schmoren dieser Tage buchstäblich im eigenen Saft. Doch sie müssen sich nicht jeden Hitzepegel gefallen lassen: Der Gesetzgeber nimmt Vorgesetzte in die Pflicht.

zum Artikel

 

Gar nicht mal so uninteressant.

Nun gut ich arbeite zwar nicht mehr, aber hätte ich das vorher gewusst, hätte ich schon mal was angedeutet.

Vor allem ab 35 Grad ist ende Gelände…

Läuft sie schon?

Nein… sie krabbelt noch nicht mal.

Warum schreibe ich schon wieder über dieses Thema, weil es einfach nicht aufhört.

„Läuft sie noch nicht? warum stellt ihr sie nicht hin?“

„Nein sie läuft noch nicht und wir stellen sie auch nicht hin.“

„Wie soll sie denn dann laufen lernen?“

„sie lernt es schon.“

„Aha“

So oder ähnlich laufen die Gespräche mit meinen Omas. Es ist nicht einfach, wenn man sich entschließt, sein Kind in der freien Bewegungsentwicklung aufwachsen zu lassen.

Natürlich haben wir am Anfang auch einiges falsch gemacht. Z.B den Spielebogen, ich nehme an, das meine Tochter dadurch rund drei Monate zurückgeworfen wurde.

Oder auch der immer Gute Papa, der seiner kleinen Mausi alles direkt vor die Nase gelegt hat.

Natürlich auch  die Mama die immer gerne getragen hat am Anfang. Und ich glaube auch die Zeit zur freien Entwicklung blieb etwas auf der Strecke.

Nun sind wir aber trotzalldem Guten Mutes, den mein Vertrauen in die Kleine Mausi ist groß. Ich weiß, sie schafft es allein.

 

Wir haben nun den ersten Backenzahn. Das soll mal erst einer Nachmachen mit 13 Monaten. Andere laufen oder krabbeln, kleine Mausi hat eben schon 9 Zähne inklusive den einen Backenzahn.

Der hat mächtig gedauert bis der durchgebrochen ist. Und wenn ich in ihren kleinen Mund hineinschaue, ist das Backenzähnchen gar nicht mal so klein.

Gestern habt sie das erste mal eine Dose aufgeschraubt. Mit ein zwei Windungen. Leider hab ich es nicht gesehen. Hatte nur die Dose mit dem Ball drin ihr hingelegt, und dann als ich wieder hinschaute, war der Ball aus der Dose und der Deckel ab.

Bei der bollen Hitze leiden wir denke ich alle etwas. Und die kleine auch.

Was sie schwitzt, oh je oh je.

Also, leider immer noch kein krabbeln oder laufen. Mama trägt ja super gerne 🙂

Real ruft „Quality Steakhousepfanne“ wegen Plastikteilchen zurück

steakhousepfanne

Die Firma Ardo ruft das Produkt „Quality Steakhousepfanne, tiefgekühlt, 500 g“ der Supermarktkette Real zurück.
Im Fertigprodukt aus der Tiefkühltruhe könnten sich nach Angabe des Unternehmens blaue Plastikstücke befinden. Das Produkt wurde in den Real-Filialen aus dem Verkauf genommen. Kunden, die es schon käuflich erworben haben, können es zurückgeben und bekommen den gesamten Preis erstattet.

zum Artikel

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén