Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: Dezember 2016 (Seite 2 von 2)

Breifrei oder eben nicht

Das Lustige ist wirklich, ich habe mich vorab informiert und wollte sowohl windelfrei als auch breifrei durchziehen.

Allerdings haben wir nun sowohl Windeln an, wie auch den Brei eingeführt.

Nachdem mir meine Oma eine Horror Geschichte mit ersticken erzählt hat, fand ich die Vorstellung meiner kleinen Maus eben Dinge am Stück zu geben noch nicht ganz so optimal.

Natürlich sehe ich uns trotzdem weg von der Norm.

Es sind eben öko Windeln und wir kochen den Brei selbst aus bio und geben kein Gläschen.

Aber so extrem wie ich mir manchmal vorkomme, finde ich es eigentlich nicht.

Ja mein Kind wird noch gestillt. So lange wie sie das auch möchte. Bis sie ein Jahr alt ist auf jeden Fall und dann werden wir sehen.

Heute dachte ich mir, ach schau mal bei Holle Gläschen ob vielleicht was dabei ist, was ich ihr geben könnte. 

Jetzt gibt es gerade Naturreis Vollkorn püriert mit einem Löffel Mandelmus. So halt was in der Art.

Nun gibt es allerdings dort nur Kartoffeln (lt. meinem Programm nicht so toll) mit irgendwas. Oder aber Getreide mit Obst. ( wieder nicht so toll) Getreide soll nicht mit Obst gemischt werden. Weil das dem Magen nicht gut tut. Obst bleibt dann zulange drin im Magen. Führt zu Gärung und das ist nicht so toll. ( zumindest laut meinem Programm)

Ich finde da ist was Wahres dran, hört sich schlüssig an.

Nun also doch kein Gläschen. Wobei ich mir morgen mal auf der Internetseite von Holle ein Bild von der Sorten Vielfalt machen möchte.

Da ich mich mit der Hirse mal wieder verlesen habe, passiert mir ständig im Moment. Es soll mit Reis begonnen werden, hab ich den Essensplan umgeworfen.

Allerding sollte erst einen Monat später etwas Neues eingeführt werden.

Ich stellte mir kurz die Frage, was nun schlimmer ist. Mit Hirse weiter machen, oder umzusteigen.

Naja ich denke es wird schon passen, wenns jetzt Reis gibt.

Ich bin mit Schmelz Flocken gross geworden und später gab es Nutella jeden Tag.

Ob es mir geschadet hat, weiß ich nicht.

Aber gross bin auch ich geworden. Naja zumindest älter. 1,53 m ist nicht ganz so dolle groß.

Es geht los. Breialarm

Seit Freitag gibt es den zweiten Brei am Tag. Hirse mit einem Löffel Mandelmus.

Ich hab da so ein Spezial Programm mit zugelegt, das ich das gekauft habe, gebe ich ungern zu. Irgendwie bin ich mir der Seriösität nicht ganz bewusst. Aber was dort geschrieben steht, finde ich logisch und gut durchdacht.

Nun habe ich in meiner Euphorie den nächsten Brei anfangen zu können, erst mal alles durcheinander gebracht. Gemüse morgens und dann den Getreide, nach nochmaligem Lesen stellte ich fest, Getreide schon mittags aber Gemüse nachmittags. 

Am Sonntag hab ich dann von morgens Gemüse auf Nachmittag umgestellt, und schon haben meine Brüste in der macht rebelliert. 

Aber da müssen wir durch. Denn schließlich wird die Mausi irgendwann normal mit uns mitessen. 

Alles aus Lauge zieht sie magisch an. Aber da bleibe ich hart, das gibt es noch nicht. 

Zurück zu meinem Programm. Weil es eben Geld gekostet hat, ziehe ich das mit Mausi durch, und ich gehe davon aus, dass es ihr gut tut.

Sie isst sehr gerne und ich muss sagen, der Stuhlgang hat sich nun auch eingependelt.

Ich finde alles läuft im Moment prima, ich bin guter Dinge.

Endlich fernsehen

Ich glaube es kaum, aber es gibt sie endlich, die nächtliche Fernsehzeit.

Seit fünf Tagen schläft Mausi in ihrem eigenen Bett, um acht im Schlafzimmer.

Nun waren wir gestern bei einem Geburtstag und schon Schwupps hat es heute nicht mehr geklappt.

Aber morgen ist Montag neue Woche beginnt und Mama bleibt hartnäckig.

Denn es ist einfach schön, abends entweder gern zu sehen, oder aber ungestört am PC was erledigen, oder auch wie gerade in der Weihnachtszeit, Geschenke zusammen zu stellen oder zu planen.

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen