Oh je oh je oh je

Zuerst hat es den Papa getroffen, dann war Mama krank und nun hat unsere Mausi ihre erste Erkältung.

Zuerst dachte ich, vielleicht das drei Tage Fieber, ich fand sie  war wirklich heiß, das Thermometer hat kurzfristig 38 Grad angezeigt. Aber kurze Zeit später wieder 36.8. 

vielleicht ist das Thermometer auch einfach nichts.

Egal ein neues habe ich bereits in der Tasche. Ich sag mal so, ein normales eben. Ohne Ohr, Stirn, Gedönse.

Bei Husten ist sie jedes Mal fast erstickt. ( Panik) dann hat sie auch die Milch wieder ausgespuckt. Man roch, dass diese schon im Magen war. ( Doppelpanik) Brei wurde komplett verweigert. Mit dem verschmierten Breimund versuchte sie an der Brust zu säugen, durch das T-Shirt 😂

Aber bei all der Panik fand ich es noch nicht so gravieren, mit ihr zum Arzt zu gehen, der Gedanke spielte kurz in meinem Hirn. Hmm was könnte man so nem kleinen butzel geben. Antibiotika?? Auf keinen Fall. Irgendwas anderes? Nee eigentlich wollte ich nicht, dass sie irgendetwas nimmt. Der kleine Körper soll sich damit alleine auseinandersetzen. 

Das ist sehr wichtig. Wenn immer gleich was gegeben wird, muss sich der Körper ja nicht mehr anstrengen, warum sollte er das dann tun. So denke ich mir eben.

Nun gut. Den dritten Tag schlafen wir im Zwiebel Dunst, wir schlafen ja im Familien Bett. Heute am dritten Tag hat sie nur noch verzeinzelnd Husten. Sie klingt heißer, hört sich lustig an. Sonst geht es ihr seit gestern wieder besser, hat schon dolle, vor sich hin gebrabbelt. War fröhlich und gut drauf.