Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: Dezember 2016 (Seite 1 von 2)

Fleischersatzprodukte sind ungesunder als gedacht

Quelle: Marktcheck

Da sehe ich mal wieder Marktcheck, leider kommt das nur noch selten vor, aber da habe ich etwas gesehen, was ich schon selbst vermutet hatte, nun aber nochmals bestätigt wurde.

Fleischersatzprodukte sind ungesunder, manchmal sogar mehr, im Sinne von mehr Fett im Inhalt, als die vergleichsweise „normale“ Wurst. So haben die Veggie-Bratwürste von Meica insgesamt 52 Gramm Fett. Dreimal fettiger als normal Schweinsbratwürste und sie enthalten mehr Fett, als Vergleichsweise zwei große Portionen Pommes aus einem Fast-Food-Restaurant.

Stiftung Warentest sowie auch Öko-Test, haben herausgefunden, das viele Hersteller künstliche Inhaltsstoffe einsetzen, um den Geschmack aufzupeppen.

Natürlich werden künstliche Geschmacksstoffe eingesetzt, es schmeckt ja nichts nach Fleisch, ohne Fleisch. Was ich aber schockierend fand. Das eben auch genmanipulierte  Rohstoffe eingesetzt werden, ohne das der Verbraucher drarauf hingewiesen werden muss.

Das Fazit: Im Moment sind diese „Ersatz“ Nahrungsmittel, alles andere als gesund. Vielleicht ändert sich das irgendwann noch, aber so sollten diese lieber im Regal liegen bleiben.

Das Schlimme ist mal wieder, das die Verbraucher auch noch glauben, ihrem Körper damit etwas Gutes zu tun. Die sich dann später wundern, warum sie Probleme mit der der Verdauung bekommen. Wobei ich mich manchmal frage, woher diese Menschen kommen, die da im Interview zu sehen sind. Sind das Ausnahmen, oder ist wirklich die große Masse so „Kurzsichtig“??

Diese Zusatzstoffe, tragen einen großen Teil dazu bei, für die vielen „Kathastophen“ wie Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

 

Herzlich gelacht habe ich…

…beim neuen Hörbuch von Hirschhausen.

Hirschhausen hat ein neues Buch:

Wunder wirken Wunder image

Natürlich wollte ich dieses schnellst möglich haben. Da ich allerdings herzhaft gelacht hatte, bei seinem Hörbuch: Glück  kommt selten allein, wollte ich mir dieses „Buch“ auch als Hörbuch „reinziehen“

weiterlesen

Geborgen wachsen – Susanne Mierau

In meiner fast unstillbaren Gier nach Bücher, die mich auf dem Weg der Elternschaft begleiten, bin ich auf das Buch von Susanne Mierau gestoßen.

Geborgen wachsen.image

Besonders Gefallen hat mir an diesem Buch, dass die Autorin viele Wege aufzeigt, das es nicht DEN einen richtigen Weg gibt, sondern das es viele Wege gibt, Kinder zu selbstständigen Menschen zu erziehen.

weiterlesen

Geborgen wachsen – Susanne Mierau

Mausi ist krank

Oh je oh je oh je

Zuerst hat es den Papa getroffen, dann war Mama krank und nun hat unsere Mausi ihre erste Erkältung.

Zuerst dachte ich, vielleicht das drei Tage Fieber, ich fand sie  war wirklich heiß, das Thermometer hat kurzfristig 38 Grad angezeigt. Aber kurze Zeit später wieder 36.8. 

vielleicht ist das Thermometer auch einfach nichts.

Egal ein neues habe ich bereits in der Tasche. Ich sag mal so, ein normales eben. Ohne Ohr, Stirn, Gedönse.

Bei Husten ist sie jedes Mal fast erstickt. ( Panik) dann hat sie auch die Milch wieder ausgespuckt. Man roch, dass diese schon im Magen war. ( Doppelpanik) Brei wurde komplett verweigert. Mit dem verschmierten Breimund versuchte sie an der Brust zu säugen, durch das T-Shirt 😂

Aber bei all der Panik fand ich es noch nicht so gravieren, mit ihr zum Arzt zu gehen, der Gedanke spielte kurz in meinem Hirn. Hmm was könnte man so nem kleinen butzel geben. Antibiotika?? Auf keinen Fall. Irgendwas anderes? Nee eigentlich wollte ich nicht, dass sie irgendetwas nimmt. Der kleine Körper soll sich damit alleine auseinandersetzen. 

Das ist sehr wichtig. Wenn immer gleich was gegeben wird, muss sich der Körper ja nicht mehr anstrengen, warum sollte er das dann tun. So denke ich mir eben.

Nun gut. Den dritten Tag schlafen wir im Zwiebel Dunst, wir schlafen ja im Familien Bett. Heute am dritten Tag hat sie nur noch verzeinzelnd Husten. Sie klingt heißer, hört sich lustig an. Sonst geht es ihr seit gestern wieder besser, hat schon dolle, vor sich hin gebrabbelt. War fröhlich und gut drauf. 

Kopf in den Sand stecken…

Im Moment bin ich einfach durch, könnte man sagen. Mal wieder Milchstau und ich bekomm ihn nicht gelöst, dann Rückenschmerzen. 

Mann krank mit Erkältung zu Hause. 

Und unsere Mausi einfach nicht zum anlegen. Überall muss ich sie mitnehmen, deshalb auch die Rückenschmerzen. Das einzige was wirklich gut läuft ist, das schlafen gehen. 

Spätestens halb acht bereite ich alles vor,

Singen zwei drei Lieder, Geschichte vorlesen und dann geht’s ins Bett.

Sie quakt mal mehr mal weniger, aber schläft sobald ich sie kurz raus auf den Arm genommen habe, sofort wieder ein.

Sie lacht auch kaum noch, was mir als Mama sehr weh tut. Sie ist oft einfach nur müde, obwohl sie viel schläft. Dann ist sie ärgerlich, oder wütend.

Kreischt gleich los, sobald ihr was aus der Hand fällt. Anstatt das sie schaut wohin es gefallen ist. 

Seit zwei Tagen schläft sie auch morgens wieder. 

Ich warte mal ab, wird bestimmt bald besser werden. 

Vier Wochen ohne Zucker

Das Erstaunliche könnt ihr hier nachlesen.

Verbesserung des Hautbildes, verlieren an Kilos, Konzentrationsfähigkeit wird erhöht.

Auch sind ganz viele Links im Artikel. Eine Liste: Wo versteckt sich der meiste Zucker zum Beispiel.

Rezepte für alternative Aufstriche.

Und vieles mehr.
Es wird wirklich langsam Zeit, das mehr Menschen verstehen, was Zucker mit dem Körper macht.

Nicht das böse Fett, ist an allem Schuld, es ist der Zucker, der Menschen dickmacht, weil das Sättigungsgefühl ausgehebelt wird. 

Nun bald das 7 monatige

Es ist der Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

Wir haben heute tatsächlich die nächste Größe herausgesucht.

Nämlich Größe 80. 

74/80 haben wir schon eine kleine Weile an. Aber als ich heute morgen den Body 62/68 angezogen hatte, und der Ausschnitt jedem Dirndl Konkurrenz hätte machen können, werden wir wohl diese Größe und endgültig wegverfrachten.

Weil nun die Menge an Bodys rapide geschrumpft ist, haben wir nun die großen Löcher mit der nächsten Größe aufgefüllt. 

Gr. 80.

86/92 fand ich noch etwas arg groß. Aber auch diese Größe ist in Reichweite gelagert.

Wir sind schon gut ausgestattet bis Größe 104. eher aus der Not heraus. Nach dem Motto, kannst du schon mal mitnehmen, uns geht langsam der Platz aus.

Nun denn Spaß hat gemacht, so langsam wird das extrem Baby mäßige ist wirklich tolle Sachen umgetauscht.

Schon eine Große, die kleine.

Allerdings hat sie es so mit der Bewegung gar nicht eilig.

Das umdrehen, oder vielmehr das vom Bauch auf den Rücken drehen, geht immer noch nicht so wirklich. Klappt nur durch puren Zufall.

Aber egal, ich habe beschlossen, sie bekommt alle Zeit die sie brauch. Und dann kann auch sie es irgendwann.

Muss Mama immer schimpfen

Gestern war ich bei meiner Freundin. Die Kinder sind sechs und fast vier.

Abgesehen davon, dass Mama eher mit dem Handy zu Gange war, als sich Geschichten von ihren Kindern anzuhören, war sie ständig nur am schimpfen. 

Mach das so nicht so, lass dass, hier nicht so nicht.

Ist es den wirklich so schlimm? Werde ich auch eine schimpfende Mama werden, wenn meine kleine mal größer wird?

Gibt es nicht auch einen liebevolleren Weg? 

Schlafen

Noch einen Satz dazu. Heute ist Montag und wir haben Mausi gebadet. Allerding fand sie es heute nicht so toll. Warum auch immer.

Die kleine ordentlich müde, obwohl wir mittags spazieren waren und sie geschlafen hat. 

Ich konnte sie gerade auf halb sieben noch „ziehen“.

Sie ist dann um sieben eingeschlafen und mit zwei Unterbrechungen. Einmal Hunger und das andere mal, keine Ahnung was sie hatte. 

Schläft unsere kleine süße Maus wieder alleine im Schlafzimmer bis wir dann auch ins Bett gehen.

Toll. Endlich fernsehen 😀

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén