Antibiotika-Therapie: Ursache für Übergewicht
Nun ist es jedoch oft nicht gerade einfach, Übergewicht abzubauen – vor allem dann nicht, wenn das Übergewicht schon seit der Kindheit besteht und man glaubt, es sei womöglich einfach eine genetisch bedingte Veranlagung, die man selbst gar nicht beeinflussen könne.

Dabei sind es selten die Gene, die Übergewicht entstehen lassen, sondern sehr viel häufiger eine falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Wenn Kinder ferner schon früh mit Antibiotika behandelt werden, kann dies ebenfalls zu einem Auslöser für Übergewicht werden.

Dr. Ihuoma Eneli, Kinderärztin und Direktorin des Center for Healthy Weight and Nutrition am Nationwide Children’s Hospital erklärt:

Wir wissen, dass Übergewicht in der Kindheit keineswegs nur die Folge bestimmter Gene ist.“

Dr. Eneli ist an einem nationalen Forschungsprojekt namens PCORnet Obesity Observational Study beteiligt. Für diese Studie wollen die Wissenschaftler Daten von 1,6 Millionen Kindern überprüfen und klären, wie oft die Kinder in den ersten beiden Lebensjahren Antibiotika erhalten und wie viele von ihnen in den nächsten fünf bis zehn Jahren übergewichtig werden.

Man will ausserdem schauen, welche Antibiotika konkret Übergewicht auslösen und welche nicht und ob auch die Antibiotikaeinnahme der Mutter während der Schwangerschaft einen Einfluss auf das spätere Gewicht des Kindes hat.

Hier der interessante Artikel

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/antibiotika-ursache-fuer-uebergewicht.html?utm_source=newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=ZDG23102016&campaign=ZDG23102016&mc_cid=c450730bbd&mc_eid=21efa95696
Das die häufige Verschreibung von Antibiotika die Resistenzen erhöhen, dürfe nun fast jeden bekannt sein, dass aber auch das Antibiotika die Darmflora massiv schädigt, war mir erst bewusst, nachdem ich das Buch: Darm mit Charme gelesen hatte.

Dass jetzt das ganze auch noch förderlich für Übergewicht sein soll, ist für mich absolut keine Überraschung.

Ich hoffe, und wünsche mir, dass Eltern aufwachen und gegen Antibiotika bei Kindern sind. Es gibt immer Alternativen. Und Antibiotika nur einsetzen, wenn es unbedingt nötig ist.

Viel zu oft verschreiben Ärzte Antibiotika, weil sie genau wissen, dass sonst die Eltern nicht zufrieden sind, aber es geht hier wirklich um die Gesundheit der Kinder, das hier massiv in den Körper eingegriffen wird, verstehen nur wenige, oder sie wollen es nicht wissen, denn Antibiotika ist eben schick.

Wer hat heute noch Zeit sein Kind auf normalen wegen gesund werden zu lassen.

Im Zeitalter der Karriere Mamis.

Natürlich gibt es auch andere. Aber ich finde es immer traurig, wenn ich über fiebersenkende Mittel lese, hustenstiller und So weiter.

Fieber ist gut für den Körper, und sollte eben nicht gleich gesenkt werden. Natürlich bei akuten Temperaturen ist ja klar. Aber krank sein ist für den Körper auch wichtig, nur damit können Immunsystems und auch andere Dinge Wachsen und machen später ein starkes Immunsystems.

Wenn dem Körper alles abgenommen wird, warum dann beim nächsten mal anstrengen…