Heute war das zweite Mal Rückbildungskurs. Nachdem ich beim ersten Mal ein völlig abgekämpfter Papa und eine quengelige, schreiende, weinende  Mausi vorfand, hätte ich dieses Mal kein gutes Gefühl wegzufahren.

Auf der einen Seite, mal zwei Stunden für mich selbst, aber die kann ich nicht genießen, wenn ich weiß, daheim läuft es nicht gut.

Es war dieses Mal nun nicht so schlimm, wie das letzte Mal, aber wenn Mama nicht da ist, kommt die kleine schwer zur Ruhe.

Das tut mir so im Herzen weh, aber es muss halt sein, da müssen wir wohl durch.