Carbenie´s World

Mein Leben

Ohje ich wachse…

Da werf ich gestern einen erneuten Blick in dieses Buch. Und siehe da, mein Kind sollte sich schon umdrehen können, von Rücken auf Bauch und auch zurück.

Der Brüller, ich kann / soll die ruhig hinsetzen, damit sie im sitzen spielen kann. 

Entweder ich hab da was falsch verstanden, oder aber dieses Buch ist keine gute Lektüre für unsichere Eltern. 

Nein, ich setze mein Kind nicht hin, vor allem nicht, wenn es nicht  alleine sitzen kann und sich selbst nicht aufsetzt.

Selbst wer nichts über Pickler gelesen hat, so hoffe ich, sollte mittlerweile gehört haben, das Babys nicht zu früh hingesetzt werden sollen. 

Ich bin ja dafür, gar nichts an Bewegung zu forcieren. Deshalb kann meine kleine sich auch noch nicht rumdrehen. Es kommt die Zeit, die gebe ich ihr, wenn ich mir überlege, sie hat noch gute 80-90 Jahre vor sich, da kommt es doch auf ein paar Wochen nicht an.  

Wenn das Gehirn eingeschaltet ist, nicht alles für eine Anleitung gehalten wird, sondern sich das hinauszieht, was gerade benötigt wird, ist das Buch um sich seelische Unterstützung zu holen ganz gut.

Dafür haben wir aber schon einen Zahn 😂

Nun denn heute schläft meine kleine so gut, nur die Mama kann mal wieder nicht schlafen. Nach vier Stunden werde ich automatisch wach. Und heute morgen, bin ich auch noch total wach und fit, solangsam schwindet jedoch der erste Anflug von Tatendrang und ich hoffe doch, noch etwas schlafen zu können. 

Vorheriger Beitrag

21. Woche und zwei Tage. Oder der erste Zahn

Nächster Beitrag

Galaxy Note 7 – Pleiteaktion für Samsung

  1. Hahaha wenn es nach dem Buch geht, kann unser moppel auch nichts!!! Weder in die eine noch in die andere richtig drehen und bestimmt noch 20 andere Dinge, die auf der Liste stehen 😂😂😂
    Jedes Kind ist ganz individuell in der Entwicklung.
    Das Buch ist ganz nett geschrieben, aber man darf sich davon echt nicht verunsichern lassen.

Deine Meinung interessiert mich

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén