Carbenie´s World

Mein Leben

Noch 35 km bis München…

Nun unsere Urlaubsreise, wir kommen aus der Nähe von Stuttgart und sind in das schöne Brandenburg Nahe Cottbus gefahren.

Mein Schatz kommt von dort und die Verwandtschaft sprich die Oma lebt noch dort.

Wir morgens um halb fünf losgefahren. Ging auch fix mit Mausi super geklappt. Mal angehalten zum abwechseln mal getankt, mal gestillt alles super.

Im Norden war es super schön, wir haben mit der Verwandschaft dort eine Baby Party gefeiert. Nennt sich dort Pullerparty. Hab ich selbst noch nie gehört, aber ich komm ja auch nicht von dort.

Nun sechs Tage später, wir fuhren gegen sechs Uhr morgens los. Wechselten und beim Fahren wieder ab. Am Anfang hatte ich noch das navi über Handy an. Als wir auf der A 9 waren mein Schatzi fuhr, schalteten wir es aus, jetzt kannten wir ja den Weg. Eigentlich … 

nun gut, Mausi an quengeln wir die nächst mögliche raus und stillen dann haben wir getauscht.

Ich muss dazu sagen, einer von uns saß mit Mausi immer hinten. 

So ich auf die Autobahn nach der Rast. Noch ca ne Stunde dann wären wir zu Hause. Nun gut. 

Zuerst viel mir auf, das wir an der Ausfahrt Ingolstadt vorbei fuhren. Dann häuften sich die Kennzeichen PAF. Pfaffenhofen. 

Ich fragte Schatzi ob wir eigentlich immer an Ingolstadt vorbei kommen. Und mein Gefühl wurde minütlich unguter. Bist du sicher wir sind richtig? Fragte ich 

Ja bestimmt, kam zu Antwort ok. 

Am Rande ein Schild München 81km

Hmm

München 60 km

Als dann ein Schild mit München kam und darunter die Zeichen 

I und A

Schatz schalt das Navi ein, 

Leise kam von hinten, duuuu warum brauchen wir noch 3:30 h bis zu Hause.

So ein Mist, Abfahrt verpasst. Von A 9 auf die A81. 

Ohje. Und ich dachte noch fühlt sich falsch an.

Nagut dann bis München und zurück über Ulm nach Hause.

Ca 250 km mehr zwei Stunden länger, eine stillpause mehr.

Unsere Mausi hat zum Glück die ganze Zeit entweder geschlafen, oder fröhlich vor sich hin geplappert.

Aber zu Hause angekommen waren wir echt platt. Lockere 10 Stunden unterwegs,die eigentlich bei guter Fahrt nur sechs gewesen wären.

Ich meinte dann nur, zum Glück sind wir nicht auf der anderen Spur, die hatten eine Vollsperrung.

So war bei uns nur ein wenig (10km) Stau/ stockender Verkehr. 

Vorheriger Beitrag

20. Woche und einen Tag

Nächster Beitrag

21. Woche und zwei Tage. Oder der erste Zahn

  1. Oje, so ein Mist!!
    Ihr hättet aber gerne auch eine Nacht bei uns schlafen können 😄 wir wären direkt auf dem Weg gelegen 😂😂

Deine Meinung interessiert mich

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén