Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: August 2016 (Seite 2 von 2)

Buch: Ein Baby will getragen sein

Dieses Buch macht endlich Schluss mit den ganzen Halbwahrheiten rund um das Tragen. Für mich war es von Anfang an klar, das meine kleine Maus eine Tragemaus wird.9783641106645_Cover

Natürlich leben wir nicht im Busch, aber es ist viel einfacher in der Stadt und auch beim Einkaufen, als mit diesem großen Kinderwagen.

hier gehts weiter: https://carbenie.com/2016/08/09/buch-zehn-kleine-krabbelfinger/

Das Buch: Zehn kleine Kabbelfinger

Das Buch: Zehn kleine Kabbelfinger

ist ein Buch das Babys erklärt, wie ist die Entwicklung was ist für Babys wichtig und interessant in 0-3 Monaten 3-6 Monate und die Zeit von 6-12 Monate.

https://carbenie.com/2016/08/09/buch-zehn-kleine-krabbelfinger/

Ohje, ich wachse – Das Buch – Meine Meinung

Zuerst war ich super begeistert von diesem Buch. Auch wurde mir es von allerhand Leute/Menschen im Umkreis empfohlen. Selbst der Kinderarzt nannte diesen Titel.

Ich halte davon wenig, aber ein guter Bekannter schenkte mir 518j1e4mmjl-_sx339_bo1204203200_dieses Buch, da er es doppelt hatte, davon, dass mir andere Menschen erklären, was doch eigentlich intuitiv jeder Mensch kann und richtig macht.

Zuerst hatte ich die ersten Seiten, und Sprünge verschlungen, meine Kleine war erst frisch auf der Welt und ich wollte mir oder uns Beweisen dass Baby haben doch das lockerste und entspannteste überhaupt war.

Somit wartete ich ungeduldig auf den ersten Sprung. War der nun mit drei Wochen oder vier. Ist er das überhaupt oder hat sie nur eine quengelige Phase. Und wie sie sollte jetzt schon das oder das können.

Sie kann es nicht. 

Hilfe, Hilfe, naja vielleicht war es dieser Sprung ja nicht. Zum Glück ist nächste Woche ein ruhige Woche.

Nein, war es nicht. Sie war anstrengend und überhaupt nicht Sonnenschein.

Was ich damit einfach sagen möchte. Das Buch ist gut, aber meine Maus hält sich nicht an die Sprünge, auch nicht was sie danach können sollte, oder auch nicht.

Ihre Entwicklung ist nicht so wie es da drin steht. Von wegen herumdrehen und so. Nein nichts dergleichen.

 

Deshalb wollte ich meine Gedanken zu diesem Buch einfach mal mitteilen, denn kein Kind ist Standard. Natürlich steht drin kann diesen Sprung haben von .. bis. Aber ich finde Eltern setzt es auch unter Druck, wenn ich an die Liste denke, was sie alles können könnte. Sie kann es eben nicht. Nicht mal ein Bruchteil von dem was drin steht.

Am Anfang dachte ich mir noch, naja gut, vielleicht kann sie es nächste Woche, oder so. Hab mir innerlich Stress gemacht, für nichts.

Das Ende vom Lied ist, ich habe das Buch ins Regal gestellt, und lese nur noch ganz selten drin. Mausi ist jetzt 12 Wochen alt. Und Heute wie ein Engel. Eigentlich sollte der Sprung ja nun sein. Nur Mausi hält sich halt nicht dran.

 

Mausi 12 Wochen

ich kann mich noch daran erinnern, als ich den Bericht lass. Baby 12 Wochen alt. Dachte ich noch, das liegt in ganz weiter ferne. Nun ist es bei uns auch soweit. 

Ich stellte mir die Frage, was denn nun eigentlich mehr zählt. Die Wochen, oder die Monate. Denn eigentlich wäre sie ja erst am 13. drei Monate alt.

Nun sind 12 Wochen aber auch drei Monate. Nun sei es drum. Egal.

Ich nehm die Wochen. Das wird schon so passen. 

Wir haben uns heute eine neue Wohnung angeschaut, und ich bin hin und hergerissen. Auf der einen Seite würde ich gerne in diesem Ort wohnen. Auf der anderen Seite, möchte ich meinem Schatz die lange Fahrt zu Arbeit nicht zumuten. Und ich möchte auch Mausi ihren Papa nicht für drei Stunden länger pro Tag vorenthalten, nur weil ich unbedingt wieder zurück aufs Land, genau in diesen Ort möchte.

Nun kann ich nicht wirklich schlafen, obwohl ich hundemüde bin. Wie übrigens die Mausi auch, nur das sie nun schläft. Ich nicht.

Ich dachte mir, egal, schreib ich mal wieder hier wie es uns so geht.

Unsere Maus, tut sich extrem schwer mit dem einschlafen, sie schläft nur noch mit schaukeln und das ist seit heute ganz neu, nur von Mama geschaukelt ein.

Ansonsten gelingt das Greifen immer besser, und sie „redet“ auch begeistert mit, wenn wir uns unterhalten.

Ich hab da mal eine Frage an die Mamis: wann habt ihr euren Säugling mit an den Tisch gesetzt?

Bei uns liegt sie eben neben dran auf dem Boden, unter dem Spielebogen. Nun wurde mir nahegelegt, sie doch mittels Maxi Cosi bzw. in der Wippe dazuzusetzen, wenn wir essen.

Auf der einen Seite ja ok, aber auf der anderen Seite kann sie uns auch von unten sehen, wie wir essen. Und ich stelle mir das sehr deprimierend vor, wenn die Erwachsenen essen und ich als Baby nichts bekomm.?!!

Leider gehen die Ansichten von meiner Freundin und mir, seit die kleine auf der Welt ist, doch erheblich auseinander. Schade eigentlich.

Ich habe ihre Methoden immer gutgeheißen, aber nun hinterfrage ich doch das ein und andere und finde es nicht mehr ganz so gut.

Kommt Zeit kommt Rat vielleicht. Nun höre ich mal auf. Ich glaube ich könnte noch ewig so weiterschreiben, weil mir auch so viel im Kopf herum geht.

Mausi und Maus mit 6 Monaten

Wir waren heute bei einer Bekannten, mit ihr saß ich beim Arbeiten in einem Büro, beide schwanger quasi.

Ihre kam Ende Januar auf die Welt. Im Vergleich zu unserer Mausi ist sie ganz schön korpulent.

Natürlich sind Babys verschieden. 

Ich möchte auch nichts gegen dicke Babys sagen. Es war nur wie ein Schock, dagegen ist unsere Maus wirklich sehr zart.

Nun kann ich die Ärzte / Menschen auch verstehen, wenn sie sagen, oh das ist aber eine zarte.

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen