Klappentext:

Von der Liebe darfst dich nich feddich machen lassen – diesen weißen Rat hörte Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist.img_0632

Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit, ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet Sie al sOrdnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein lebender Womanizer. Umso irritierte ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat…

 

Der Klappentext umreißt die Story schon sehr genau. Mehr ist dazu nicht zu schreiben.
Meine Meinung:

Ein super süßen Buch, das ich in einem Rutsch durchgelesen habe. Lena eine liebenswürdige Person, gerät von einem Schlamassel in das nächste. Lena, die eine Woche vor ihrer Hochzeit von ihrem fast Ehemann verlassen wurde, kommt zu dem Entschluss dass einiges schief läuft und sie sich ändern muss. Sie erstellt einen drei Punkte Plan den sie emsig verfolgt.

Immerwieder gerät sie an Ben, den sie von kleinauf kennt, da es der beste Freund ihres Bruders ist.. Aber trotz der Meinungsverschiedenheiten haben sie immer wieder Momente, wo es eben ganz anders ist wie sonst.

Die Story ist nicht neu, aber wirklich sehr schön geschrieben, ich verliebte mich in den Schreibstiel, der sehr flüssig zu lesen war. Und mich auch ab und zu schmunzeln ließ.

Ich ließ mich reinziehen in die Geschichte, konnte super nachempfinden wie es Lena ging. Als jüngste von drei immer zu versagen.

Liebenswerte Personen, ihre beste Freundin Juli.

Kleine überraschende Wendungen, die sich zwar vorher angekündigt hatten, aber nichts was einen stört.

Eine schöne Liebesgeschichte mit Happy End, ich sag immer: so ein Frauen Ding halt