Das Buch ist wirklich ein tolles Buch.

Die ersten Seiten, sind so wie ein „Baby erstes Jahr“ Buch sein sollte. Angefangen von:

Die ersten Zeichen, wie war die Geburt, wo und wann, Augenfarbe. imageAuch Anmerkungen was ist sonst an diesem Tag passiert, wie war das Wetter. Ein kleiner Rundumschlag was eben alles dazugehört.

Dann kommen Anregungen, Lieder, Verse zum Aufsagen, Kitzelspielchen.

Diese sind eingeteilt nach Monaten. Pro Monat gibt es dann wieder eine Seite, in die man die Größe und das Gewicht notieren kann, Lieblingsessen, erster Spaziergang.

Immer mit der Möglichkeit auch Bilder einzukleben.

Das tolle finde ich, es stehen Bastelanleitungen drin, wie Spielzeug selbst gemacht werden kann. Aus einfachen Dingen.

Mobile oder auch aus Stoff nen Geist zu basteln.

Meine Meiung:

Ich finde das Buch eine gelungene Idee. Selbst wenn man das Buch Zehn kleine Krabbelfinger hat, gibt dieses Buch nochmals andere Lieder und Versideen. Die Bastelanleitungen finde ich persönlich sehr gelungen. Da ein kleinen Baby wirklich mit sehr wenig zufrieden zustellen ist. Man benötigt keine teuren Spielsachen.

Auch die Seiten, die zwischendrin zum selbstgestalten einladen finde ich super. So ist doch ein kleiner Eindruck von jedem Monat festzuhalten

Später bestimmt eine nette Erinnerung an die erste Zeit.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Als Geschenkidee wirklich eine super Sache. Die Lieder sind mit Noten, was wiederum für Flötenspieler super ist. Oder auch andere Mamis die gerne ein Instument spielen.

Die Lieder sind einfach zu spielen. und es gibt eine Menge andere Texte die man zur Melodie bekannter Lieder singen kann.

Sehr zu empfehlen. Mir macht das Buch sehr viel Freude und meine kleine Maus mag das Sum Sum Sum – Lied am Liebsten.