Carbenie´s World

Mein Leben

Ohje, ich wachse – Das Buch – Meine Meinung

Zuerst war ich super begeistert von diesem Buch. Auch wurde mir es von allerhand Leute/Menschen im Umkreis empfohlen. Selbst der Kinderarzt nannte diesen Titel.

Ich halte davon wenig, aber ein guter Bekannter schenkte mir 518j1e4mmjl-_sx339_bo1204203200_dieses Buch, da er es doppelt hatte, davon, dass mir andere Menschen erklären, was doch eigentlich intuitiv jeder Mensch kann und richtig macht.

Zuerst hatte ich die ersten Seiten, und Sprünge verschlungen, meine Kleine war erst frisch auf der Welt und ich wollte mir oder uns Beweisen dass Baby haben doch das lockerste und entspannteste überhaupt war.

Somit wartete ich ungeduldig auf den ersten Sprung. War der nun mit drei Wochen oder vier. Ist er das überhaupt oder hat sie nur eine quengelige Phase. Und wie sie sollte jetzt schon das oder das können.

Sie kann es nicht. 

Hilfe, Hilfe, naja vielleicht war es dieser Sprung ja nicht. Zum Glück ist nächste Woche ein ruhige Woche.

Nein, war es nicht. Sie war anstrengend und überhaupt nicht Sonnenschein.

Was ich damit einfach sagen möchte. Das Buch ist gut, aber meine Maus hält sich nicht an die Sprünge, auch nicht was sie danach können sollte, oder auch nicht.

Ihre Entwicklung ist nicht so wie es da drin steht. Von wegen herumdrehen und so. Nein nichts dergleichen.

 

Deshalb wollte ich meine Gedanken zu diesem Buch einfach mal mitteilen, denn kein Kind ist Standard. Natürlich steht drin kann diesen Sprung haben von .. bis. Aber ich finde Eltern setzt es auch unter Druck, wenn ich an die Liste denke, was sie alles können könnte. Sie kann es eben nicht. Nicht mal ein Bruchteil von dem was drin steht.

Am Anfang dachte ich mir noch, naja gut, vielleicht kann sie es nächste Woche, oder so. Hab mir innerlich Stress gemacht, für nichts.

Das Ende vom Lied ist, ich habe das Buch ins Regal gestellt, und lese nur noch ganz selten drin. Mausi ist jetzt 12 Wochen alt. Und Heute wie ein Engel. Eigentlich sollte der Sprung ja nun sein. Nur Mausi hält sich halt nicht dran.

 

Vorheriger Beitrag

Mausi 12 Wochen

Nächster Beitrag

Das Buch: Zehn kleine Kabbelfinger

  1. cao

    Ich kenne das Buch nur vom Hören, aber ich kann mich nur anschließen: unser Hörnchen hält sich nicht an diese ‚unruhigen, anstrengenden Phasen‘! Es gab eine sehr quengelige Woche mit fünf Wochen, seitdem ist unser Baby sehr ausgeglichen. Wir merken weder Unruhe bei diesen Entwicklungssprüngen, noch gab es Probleme beim Zahnen, obwohl gleich zwei auf einmal gekommen sind. 😁
    Und wann es was können sollte ist ja immer so eine Sache, hauptsächlich dazu da, damit Eltern vergleichen und angeben können 😉
    Greets Cao

  2. Hahaha ich hab auch das Buch, unser Zwerg kann so gut wie nichts, was er gerade bei diesem Sprung können sollte :-)))

Deine Meinung interessiert mich

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén