Von Müttern höre ich mir an, wir sollen die Zeit genießen, sie geht so schnell vorbei. Ist es, weil sie die Zeit nicht genossen haben? Oder weil man im Nachhinein alles besser findet.

Wir genießen unsere Zeit mit der kleinen Maus besonders. Vor allem, wenn sie mit einem babbelt. 😊 das hört sich so süß an. Aber natürlich gibt es auch andere Zeiten. So wie gestern. Da wollten wir wieder nichts. Mein Schatz sagt zu ihr dann immer: große Herrin was ist euer Begehr,  nur ein Wink und wir rennen. 😂

Seit drei Tagen rauben uns Stechmücken den Schlaf. Nein, nicht unsere Mausi, die schläft super.

Manchmal bin ich so erschöpft, dass ich gar nicht merke, dass ich aufgewacht bin, oder bzw. wie oft ich sie gestillt hatte, in der Nacht.

Seit zwei Tagen gehen wir eine halbe Stunde früher ins Bett. Also Mausi geht schlafen.

Wir lesen dann noch, oder spielen, was auch immer.

Ich hab das Gefühl, sie schläft nun länger. Aber wie gesagt, ich kann mich auch einfach nicht mehr dran erinnern.

Die Stechmücke hat mich genau fünf mal erwischt. Die die jucken. 

Mausi hat zum Glück noch keinen Stich abbekommen. Aber man fühlt sich wie der Bewacher höchst persönlich und nimmt es mit allem auf, nur das die Maus nichts abbekommt.

Mausi hat zum größten Teil nun schon 62/68 an. Sie wog gestern 4850g und hat noch nen cm zugelegt. 

Nach der letzten Woche, gehen wir es diese etwas ruhiger an.

Vor allem den Tag bei meinen Eltern hat mir viel Freude bereitet. Leider ist es immer so lange zum hinfahren. Nicht für mich, aber 50 min. Autofahren ist für die Mausi ja fast ne Weltreise.