Unsere kleine Mausi, am Wochenende hatten wir Besuch von Oma, Uroma und Uropa von der kleinen Maus.

Da sie in etwa 700 km von uns weg wohnen, ist das natürlich mit 76 eine super Leistung und wir haben uns außerordentlich gefreut, dass sie hier waren.

Die Mausi hat sich von ihrer Schokoladenseite gezeigt, war super wach, neugierig und dann auch wieder sehr brav, hat viel geschlafen, und schnell getrunken.

Mit Oma und Uroma gequakt und hat sich bespaßen lassen. 

Einen neuen Freund haben wir auch, den Karl-Heinz. Eine Rassel die wie eine Blume aussieht. 


Das ist das Beruhigungsmittel Nummer eins. Man kann es kaum glauben, aber das Ding ist der absolute Renner bei unserer Mausi. Nichts ist so interessant als dieses Ding.

Sie kann ihrer Hand schon hinbringen, ihn wegstoßen. 

Und dieses Gequake ist der absolute Hammer. Richtig süß.

Heute waren wir spazieren, wie fast jeden Tag. Aber dieses Mal im grünen. Wir haben uns eine Decke genommen und uns hingesetzt.

Gestern waren wie bei einem Fussballtunier. Schön gewesen, und die Mausi, auch wieder von ihrer besten Seite.

Wir sind gespannt wie es am Montag wird. Sie ist ja immer zwei / drei Tage lieb, und dann kommt wieder, Mama ich kann nicht alleine sein, und ich möchte auch nicht alleine liegen und trinken nicht und schlafen nicht und eigentlich weiß ich auch nicht was lo ist TAG.

Wie schon erwähnt, mutiert sie Tragling, die Manduka ist ihr bester Freund. Und ich finde, es ist mit der Tragehilfen nicht ganz so heiß wie mit dem Tuch. Werde das aber morgen nochmal ausprobieren, da wir da, denke ich wieder einkaufen gehen.

Somit noch einen schönen heißen Sonntag. Mausi ist brav und schläft schon eine ganze Weile, so konnte die Mama auch noch bisschen Mittagsschlaf halten. Komplett Formel 1 verschlafen.