Carbenie´s World

Mein Leben

Monat: Mai 2016 (Seite 1 von 2)

Schlaflose Nächte 

Nun sind doch einige Tage vergangen und es häufen sich die schlaflosen Nächte. Zuerst denkt man, ach das Steck ich locker weg.

Aber das man immer sensibler wird und das Fell immer dünner versucht man (also ich) einfach mal zu ignorieren, bis man heulend im Bett liegt, weil der Partner irgendwas gesagt hat. Ein Wort zuviel im falschen Moment lässt regelrechte Fluten der Tränen entstehen. 

Nun haben wir beide aber noch super Glück, den mein Schatzi, der Große, umsorgt uns wie eine Mutter ihre Jungen. Es mangelt uns an nichts. Zudem putzt und kocht er. Wäscht hängt auf und macht sonst so alles hier.

Ich, die jetzt wieder anfängt längere Strecken gehen zu können. Also nicht nur aufs Klo, sondern auch bis in die Küche und wieder zurück, Kleinigkeiten holen und so, ohne den totalen Zusammenbruch zu erleben, war erst mal ausgeschaltet. Ums kleine Bündel kümmern ging super, aber sobald etwas außerhalb meiner Reichweite war, musste Schatzi ran.

Unsere kleine Maus, hat einen eigenartigen Rhythmus. Sie ist einen Tag total aktiv und wach ( fast zwei Wochen alt) und der nächste Tag ist so wie Mausi in dem Alter sein soll. Futtern, Windel füllen, schlafen. 

Sie kann schon Dinge, die sie eigentlich noch nicht können dürfte.

Genauso mit dem wach sein. Ich sag ihr dann, das Babys in dem Alter, eigentlich 20 Stunden schlafen.

Unsere Hebamme meinte gestern. Sie kennt unsere Maus nur wach und ruhig. Weder schreihend noch schlafend. 🙄🙄

Mausi halt

Buch: Weizenwampe – das 30 min Kochbuch

image

Weizenfrei kochen.

Das Buch gibt eine kurze Einführung, in welchen Produkten sich versteckter Weizen befindet.

Es wird beschrieben warum es sich lohnt, die Ernährung umzustellen. Alles sehr kurz und knapp gehalten, es geht ja auch Hauptsächlich um die Rezepte.

Weizen ist ja die Hauptzutat fürs Backen. Möchte man nun den Weizen weglassen, werden hier viele Alternativen angeboten, selbst bei einer Nussallergie, gibt es Alternativen.

weiterlesen

Herzlich willkommen auf der Welt

Nun habe ich eine neue Aufgabe im Leben bekommen.

Meine Kleine Maus wurde am 13.05.2016 geboren.

Voll der Satz, natürlich habe ich sie am 13.05. geboren. Sie wurde nicht einfach geboren.

wir freuen uns sehr darüber und ab jetzt wird es immer mal wieder neue Berichte von dem Mäuschen geben.

In der Schwangerschaft gehen die Interessen schon stark in eine andere Richtung, aber nun, nach dem die kleine Maus auf der Welt ist, sieht das nochmals anders aus. Alles was nun wichtig ist, dreht sich ums sie.

Meiner einer wird zum Mamatier

Mausi hier und Mausi da,

Stillen, wickeln, stillen schlafen wickeln.

Da ich ein Zahlen  Fan bin, und ich mich auch etwas lustig über Abgläubische Menschen machen kann, ohne es böse zu meine. Ich war selbst das 13. Kind, welches in diesem Krankenhaus in diesem Jahr geboren wurde.

Somit war 13 immer eine / meine Glückszahl.

Ja unsere Maus wurde am Freitag den 13.05. geboren. Um 13:47 Uhr

Und da das noch nicht 13er genug waren. Lag ich auch noch im Zimmer 130.

ihre Gewicht war 3150g.

Das war es erst mal von mir. Natürlich bleibe ich meinem Blog treu. Nun vielleicht nicht ganz so oft.

Heute ist die Maus sehr sehr lieb und brav. Sie schläft den Schlaf der Gerechten. heute Nacht haben wir auch schon gut geschlafen.

Vielleicht sollte ich mir jetzt Sorgen machen, weil sie so viel schläft, aber wie von mir schon öfters berichtet. Man muss auch einfach mal Vertrauen in die Natur haben.

Schließlich kommen Babys nicht erst seit gestern auf die Welt.

Auch gibt es Länder, in denen die Bedingungen viel schlechter sind als hier, und auch dort werden Babys geboren.

Eines hab ich auf jeden Fall schon gelernt, man sollte sich nicht verrückt machen, wegen irgendwelchen Dingen.

Ist die Stirn zu hoch, das Auge zu tief. Mein Baby ist wie es ist. Fertig.

Schon im Bauch entsteht eine Zärtlichkeit für diese Wesen, Nur Mütter können das.

Wie sich Väter fühlen kann ich ja jetzt nicht ganz so beurteilen.

 

 

BGH: Wo Himbeeren drauf sind, müssen Himbeeren drin sein | foodwatch

via BGH: Wo Himbeeren drauf sind, müssen Himbeeren drin sein | foodwatch

Wo Himbeeren drauf sind, müssen auch Himbeeren drin sein csm_teekanne_felix150-150_a1a0ea5e21– und eine Verpackung, die nicht hält, was sie verspricht, ist nicht zulässig. Das hat heute der Bundesgerichtshof entschieden. Das Urteil gegen den Hersteller Teekanne nimmt den Herstellern einen beliebten Trick zur Täuschung ihrer Kunden. Weitergehen wird die Irreführung dennoch – mit anderen Methoden.

Seit Jahren täuscht sie die Verbraucher mit irreführender Werbung und redet sich damit heraus, dass die lieben Kunden ja nur das Zutatenverzeichnis lesen müssten, um sich über den tatsächlichen Inhalt des Produkts zu informieren. Selbst schuld, wer der Werbung glaubt und nicht stets bei jedem Einkauf auch das Kleingedruckte auf der Rückseite studiert? Dieser Zahn wurde der Lebensmittelindustrie nun höchstrichterlich gezogen. Aus Sicht von foodwatch überfällig.

Rückruf: Verletzungsgefahr – Herlag ruft Kinderhochstuhl zurück

Rückruf: Verletzungsgefahr – Herlag ruft Kinderhochstuhl zurück
Herlag Hochstuhl Kettlerherlag2

Das zu Kettler gehörende Unternehmen Herlag ruft aktuell Kinderhochstühle der Bezeichnung Tipp-Topp und Tipp-Topp Comfort zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass es unter sehr ungünstigen Umständen oder Belastungen zum Bruch der Fußstütze kommen kann. Dabei kann es beim Auf- oder Absteigen zu Verletzungen oder Stürzen kommen

weiterlesen

Zucker: Wo die süsse Gefahr lauert

Quelle: http://www.swr.de/marktcheck/versteckter-zucker/-/id=100834/did=17183626/nid=100834/yaiz70/index.html

Irreführung der Verbraucher?
Hersteller anderer Produkte werben offensiv mit ihrem reduzierten Zuckergehalt. Zu lesen ist: „weniger süß“, „zuckerreduziert“, „zuckerarm“ oder „ohne Zuckerzusatz“.

Bei einem Cappuccinopulver von Rewe zum Beispiel steht „ohne Zuckerzusatz“ und der Begriff Zucker findet sich nicht auf der Zutatenliste. Das Produkt sollte also, wenn man der Schrift glauben will, zuckerfrei sein. Doch weit gefehlt. Der Trick: der Zucker ist getarnt und versteckt sich im Süßmolkenpulver. In 100 Gramm Cappuccinopulver stecken damit mehr als 46 Gramm Zucker.
Krüger, der Hersteller des Rewe-Cappuccinopulvers „ohne Zuckerzusatz“, teilt uns dazu mit:
„Der in der Nährwerttabelle aufgeführte Zuckergehalt resultiert ausschließlich aus dem Milchzucker, der natürlicherweise in … Süßmolkenpulver und Magermilchpulver enthalten ist. Dies ist von den Verbrauchern gelernt, uns werden keine Anfragen von den Verbrauchern hierzu zugeschickt.“
Von den Verbrauchern gelernt? Schwer zu glauben.

weiterlesen

„Mogelpackung“ bei Dr. Oetker – verschiedene Mengen in gleich großen Kartons

Eigentlich kann man das Programm im Fernsehen ja komplett vergessen, allerdings bin ich gestern auf etwas gestossen, was ich selbst, obwohl ich eigentlich mein Augenmerk besonders drauf richte, noch nicht entdeckt hatte.

Das die Hersteller die Inhaltsmenge variieren, bzw reduzieren, um nicht mit Preiserhöhung aufzufallen ist ja denke ich mal bekannt. Aber das verschiedene Geschmacksrichtungen von einem Produkt, andere Mengen in der Packung haben, ist mir selbst nicht bewusst gewesen.

Obwohl der Karton genauso groß ist, variiert das Gewicht von 600g bis zu 450g.

Hier der Auszug: Quelle: http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/markencheck/sendung/der-dr-oetker-check-folge-3-102.html

weiterlesen

Einkauf mit EC-Karte: Doppel-Abbuchungen bei Aldi Süd

Kunden sollten Auszüge checken

weiterlesen

Merkur schiebt sich heute vor die Sonne

Kosmisches Schauspiel: Der Merkur wandert an diesem Montag vor der Sonne vorbei. Der sogenannte Merkurtransit beginnt um 13.12 Uhr mit dem Eintritt des kleinsten Planetenmerkur-sonne-bild am Ostrand der Sonne und endet um 20.41 Uhr. Wolken erschweren voraussichtlich im Süden, Westen und Osten die Sicht. „Die Chancen stehen im Norden besser als im Süden“, sagt Meteorologin Sabine Krüger vom Deutschen Wetterdienst.
Merkurtransite sind noch seltener als Sonnen- und Mondfinsternisse. Im 21. Jahrhundert tritt der sonnennächste Planet nur 14 Mal vor die Sonne. Nicht alle Merkurtransite sind von Mitteleuropa aus zu sehen. Zuletzt konnte das Schauspiel von Deutschland aus 2003 beobachtet werden, das nächste Mal ist es 2019 möglich.

 

http://www.stern.de/panorama/wissen/seltener-merkurtransit-zu-beobachten–merkur-schiebt-sich-vor-die-sonne-6834012.html

Schmerzmittel – Auflistung

Mit Maß statt in Massen
Bei Kopfschmerzen greifen viele Menschen schnell zur Pille, denn es gibt etliche freiverkäufliche Schmerzmittel. Hier finden Sie eine Schmerzmittelliste – samt erwünschter und unerwünschter Wirkungen.

Ich hab hier noch einen schönen Artikel gefunden, wie Kopfschmerzmittel wirken und was zu beachten ist.

Tolle Auflistung.

http://www.stern.de/gesundheit/kopfschmerz/therapie/schmerzmittel-mit-mass-statt-in-massen-3268696.html

Hier mal ein Auszug:

Für alle Kopfschmerzmittel gilt: Maß halten! Orientieren Sie sich an der 10-20-Regel: Sie sollten die Schmerzmittel höchstens an zehn Tage im Monat nehmen. An 20 Tagen in Monat sollten keine Schmerz- oder Migränemittel eingenommen werden. Gerade bei Medikamenten, die sie ohne Rezept kaufen können, besteht die Gefahr, zu viel einzunehmen und sich dadurch einen Dauerkopfschmerz einzuhandeln.
Lesen Sie hier, welche Substanzen es gibt, wie sie wirken und was Sie beachten sollten.

Acetylsalicylsäure (ASS)
Zum Beispiel: Aspirin+C, Aspirin Migräne, Aspirin direkt, ASS-ratiopharm, ASS-Stada, ASS Hexal

Wie wirkt es?
Der Wirkstoff ASS ist das Schmerzmittel Nummer Eins bei Kopfschmerzen. Es wirkt schmerzhemmend, fiebersenkend, in höherer Dosierung auch entzündungshemmend. Vertragen Sie die Tabletten nicht, können Sie auf Paracetamol oder Ibuprofen ausweichen.

Wann ist es geeignet?
Zur Selbstbehandlung bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und bei Fieber, zur Behandlung von Migräne, zur Behandlung von Spannungskopfschmerzen.

Was muss ich beachten?
ASS ist nur bei Erwachsenen empfohlen. Kinder unter 14 Jahren sollten kein ASS einnehmen, zumal wenn sie gleichzeitig einen Virusinfekt wie eine Erkältung oder Windpocken durchmachen. Auch Schwangere und stillende Frauen benutzen besser kein ASS. …

 

Da ich jetzt ja ständig zu Hause bin, und nicht immer am PC sitzen möchte, ziehe ich mir häufiger nun das Mittagsprogramm im Fernseher rein.

Wenn man das Augenmerk mal auf die Werbung mit Medikamente lenkt, ist es wirklich immer noch erschreckend, wie lapidar die Produkte angepriesen werden.

Mit Ibuprofen und es geht weiter, ich lasse mich doch von meinem Schmerz nicht aufhalten. Für mich immer noch eine völlig unverständliche Sache. Aber klar, das Geld muss fließen.

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén