Zum Inhalt:
Der Leser wird sogleich in die Handlung hineingezogen, der Prolog ist ein Kapitel aus der Mitte des Buches. Rick scheint dem Tode nahe zu sein, ausführlich nimmt der Autor den Leser an die Hand, beschreibt deutlich was Schmerzen sind.51dkhmzx2ul-_sx314_bo1204203200_

Es wird auch nicht all zuviel von der Handlung verraten, dann kommt das nächste Kapitel, „Vor einigen Wochen“ Die Geschichte beginnt.


Rick Roth, der Leiter der Bioanalytik schaute aus seinem Büro, und wartete nur darauf, das ein Kollege vorbeiging. Denn was er erst als Privileg angesehen hatte, entpuppte sich als Fluch, in einem Glaskasten als Erster in der Reihe zu sitzen. Um das Hineinstarren der vorbeigehenden Kollegen zu unterbinden, ließ er sich immer neue Grimassen einfallen, die er dann auch exzessiv zum Ausdruck brachte.
Ben, Ricks Doktorand, wurde gerade mit einer Analyse fertig, die Rick ihm in Auftrag gegeben hatte. Er schnitt eine Grimasse, allerdings ließ sich Ben nicht aus der Ruhe dadurch bringen und gab Rick die Ergebnisse und verabschiedete sich sogleich auch wieder in den Feierabend. Als Rick sich in Ruhe die detaillierten Ergebnisse anschaute, wollte er seinen Augen erst mal nicht trauen. Er überprüft das Ergebnis, mit Referenzproben und tatsächlich, was er in den Händen hielt, war eindeutig eine Mischung aus LSD und Ergotamin.
Nach einem Telefonat mit Thomas, vom dem er die Substanz per Post erhalten hatte, war er zuerst skeptisch, je länger sie aber telefonierten umso neugieriger geworden, und willigte sogar zu einem Tierversuch ein.
Worauf sich Rick in dem Momente eingelassen hatte und welche Machenschaften dahinter steckten, ahnt er nicht mal im Entferntesten.

Meine Meinung:
Das Buch ist spannend geschrieben, der Anfang etwas langatmig, allerdings muss das auch für das Verständnis so sein.
Ich wusste lange nicht wohin mich das Buch führt. Und hatte Probleme dran zu bleiben. Erst als Lucy auftauchte und ihre Geschichte Rick erzählte, fing für mich das Buch an spannender zu werden.
Die verschiedenen Wendungen und neuen Gegebenheiten, sowie auch die wechselnden Orte waren anschaulich und interessant zu lesen.

Ich finde das Buch sehr spannend. Kleine geschichtliche Hintergründe sind eingebaut, auch Dinge, die mir völlig neu waren. Interessant.
Der Schreibstil ist eingängig. Es wird etwas mit Fachbegriffen um sich geworfen. Biochemische Sachen. Aber so verständlich erklärt, dass man gut mitkommt.
Ich mochte die Geschichte gerne, selbst das Ende war immer noch spannend und nicht langweilig.