Schnell aus dem Geschäft zum Einkaufen fahren. Brauchte unbedingt Wäscheklammern für meine Versuche.
Ein Kollege bat mich, ihm noch eine Pizza mitzubringen.
Klar kein Problem, ich fuhr also nach H. hinein um beim M. Wäscheklammern aus Holz, das war wichtig, und eben eine Pizza für O. zu kaufen.
Im Zuge dessen konnte ich meine Milchflaschen abgeben, die ich schon seit ca. 3 Tagen im Auto spazieren fuhr, da ich egal wo ich anfragte nur die Antwort bekam, nein die nehmen wir nicht.
Also ich, mit den Flaschen im Aufzug hochgefahren, um sie vorne abzugeben. Natürlich fragte ich erst einmal, ob sie die Flaschen überhaupt nehmen, steht vor mir eine mürrisch dreinschauende Frau, blaffte mich an, „ja nehmen wir“.
Ich stellte einer Flasche nach der anderen auf den Tresen, und bei jeder Flasche schaute sie als würde sie mir gleich an die Gurgel gehen.
Das Joghurtglas noch schnell dazugestellt. Hatte ich wenig später den Kassenbon in der Hand.
Auf, auf nun schnell zu den Wäscheklammern. Hmm, keine da aus Holz nur dieses Plastikgeraffel.
Ok dann keine Wäscheklammern, erst mal runter die Pizza besorgen.
Aus einem hohen Haufen fischte ich eine Salami Pizza heraus. Stein.. von W.
Obwohl eine andere im Angebot war, entschied ich mich doch für die andere, da der anfängliche Preis höher war, und somit auch das Angebot nur ein paar Cent günstiger als die S. von W.
egal, auf jeden Fall ich wieder hoch, und eine Eingebung folgend, fragte ich jemand ob sie denn keine Holzwäscheklammern mehr haben.
„Ja doch“ bekam ich zur Antwort und sie führte mich in einen anderen Gang, und tatsächlich da lagen sie, ich überglücklich bedankte mich gleich doppelt und rannte zur Kasse.
Ah wie sollte es auch anders sein, eine etwas ältere Dame saß an der Kasse, die doch wirklich alle Zeit der Welt hatte, ich packte also die Pizza aufs Band die Wäscheklammern dazu, und sehe… Pizza Speziale, so ein Mist, er wollte doch unbedingt Salami.
Somit wieder alles in meinen Korb, lief wieder runter zu den Tiefkühlsachen, und achtete nun darauf, dass es eine Salamipizza war, und des Frustes wegen, packte ich mir auch gleich eine mit ein.
Wieder nach oben, vor mir auf der Rolltreppe, natürlich wieder so ein Blockierer, Waagen exakt in der Mitte, so das links und rechts kein vorbei kommen war.
Ich glücklich wieder oben, hatte sich die Schlange an den zwei Kassen doch auf 5 Personen pro Kasse erhöht.
Die ältere Dame meidend, stellte ich mich bei der anderen Kasse an.
Nur ist es dann doch immer so, dass derjenige mit seinen 5 Sachen, wovon drei Sachen Obst war, diese nicht abgewogen hatte.
Die Kassiererin stand auf, und schlenderte, (meine Oma läuft schneller) zur Waage am anderen Ende der Kassen.
Kam dann nach gefühlten 5 min wieder zurück und manchmal sieht man jemand und man bekommt schon irgendwie komische Aggressionen, also es gibt Menschen, die haben ein so langsames inneres Grundtempo, da werden andere Menschen echt aggressiv.
Na gut, glücklich am Platz wieder angekommen, war das obligatorische „haben sie vielleicht 63 Cent klein“, ja schon kaum mehr ein Grund auszurasten.
Auch diese Hürde meisterten sie mit Bravour und nachdem die 63 Cent klein herausgekramt wurden. Kam ich auch schon dran.
Ich bezahlte schnell, und nein ich hatte keine Payback-Karte. Ließ Rückpfand und Karte abstempeln.
Zum Aufzug und da schlossen sich gerade die Türen, wären zwei Frauen evtl., woanders gestanden, um den neusten Tratsch und Klatsch zu bereden, hätte ich noch hineinspringen können. Aber auch zwei Damen können unglaublich viel Platz einnehmen.
Der Aufzug kam, ich rein und schaute auf dem Kassenzettel wie viel Uhr wie haben.
Ah gut 19:15 da bin ich locker wieder im Geschäft, um halb.
Pizza dauerte gut 15 min, sollte ja super reichen bis um 20 Uhr Mittagspause.
Vor dem Kassenautomat standen zwei Personen, die eine gleich, zu mir, ich hab meine Karte da hineingeschoben, und jetzt kommt sie nicht mehr raus. Der Automat ist kaputt,
Ich innerlich am Kollabieren.
Ja was machen wir jetzt, Schranke ist zu vorne, im Häusle saß keiner. Der Mann ging hoch, wollte wohl Bescheid sagen.
Die Tiefgarage hatte nun aber zwei Ebenen, und manchmal ist doch das Gehirn eben ein Wunderwerk. Unten müsste doch auch noch ein Automat stehen, ich also runtergefahren, Karte rein, abgestempelt und wieder hoch.
Den zwei Frauen, die oben schon blockiert hatte, kurz Bescheid gesagt, und ins Auto gehüpft los geht’s.
Um Halb war ich wirklich wieder im Geschäft, zwar fix und fertig, ich wollte doch nur Wäscheklammern und Pizza kaufen. Aber somit gibt es eine neue Geschichte für hier..